• DHB-Trainer: „Sind glücklich mit Punktgewinn gegen Dänemark“
• Steffen Weinhold zuversichtlich: „Werden ins Achtelfinale einziehen“
• Heinevetter lobt Teamgeist: „Können nur als Mannschaft gewinnen“
• Sky Experte Fritz: „Heinevetter einer der Matchwinner“

Unterföhring, 20. Januar 2015 -
Die wichtigsten Stimmen zum Unentschieden der deutschen Handball-Nationalmannschaft im dritten Gruppenspiel bei der Weltmeisterschaft in Katar gegen Vizeweltmeister Dänemark (30:30) bei Sky.

Dagur Sigurdsson (Bundestrainer): „Ich bin sehr zufrieden mit dem Unentschieden. Das ist ein gefühlter Sieg. Wir sind glücklich mit dem Punktgewinn gegen eine solche Nation. Wir zeigen Disziplin und Konstanz und müssen jetzt aufpassen, dass wir nicht vom Gas gehen. Wir haben gute Chancen in das Achtelfinale einzuziehen, müssen uns jetzt aber auf das Spiel gegen Argentinien konzentrieren.“

Silvio Heinevetter (DHB-Torhüter): „Es fühlt sich wie ein Sieg an. So wie wir heute gespielt haben, hätten wir auch gewinnen können. Wir haben von Anfang an gesagt, dass wir nur als Mannschaft gewinnen können und so werden wir auch weitermachen.“

Steffen Weinhold: „Heute hat wieder jeder für den anderen gefightet. Es macht einfach Spaß, in dieser Mannschaft zu spielen. Wir haben jetzt einen guten Grundstein gelegt und werden auch in das Achtelfinale einziehen.“

Henning Fritz (Sky Experte und Handball-Weltmeister 2007)…

… zum Spiel:
„Die Deutschen haben super gespielt. Der Punktgewinn ist absolut verdient.“

… zur Leistung von Silvio Heinevetter: „Silvio Heinevetter war in der zweiten Halbzeit der Garant dafür, dass wir wieder in Führung gehen konnten. Er konnte Akzente setzen und war einer der Matchwinner bei diesem Punktgewinn.“


Für Rückfragen:
O-Ton-Service Sky/ml
Tel.: +49 (89) 99586338
Mehr Informationen unter www.sky.de