Lichtlein fokussiert: „Mein großes Ziel ist Rio 2016, da möchte ich dabei sein“
  • Gensheimer: Haben Leistung immer auf die Platte gebracht
  • Youngster Drux begeistert: „Geile Stimmung, einfach der Hammer“
  • DHB-Präsident Bauer lobt „Auftritt im Stile eines Klasseteams“

    Unterföhring, 26. Januar -
    Die wichtigsten Stimmen zum Sieg der deutschen Handball-Nationalmannschaft im Achtelfinale der Weltmeisterschaft in Katar gegen Ägypten (23:16) bei Sky.

    Bundestrainer Dagur Sigurdsson: „Die Abwehr- und die Torhüterleistung war sehr, sehr stark. Wir haben das Spiel schnell in den Griff bekommen. Carsten ist in der Lage, solche Dinger zu machen - Heinevetter auch. Wenn wir das hinbekommen, dann ist alles möglich. Wir haben gerade am Anfang diese Coolness gezeigt und sehr stark in der zweiten Halbzeit angefangen. Jetzt kommt ein ganz normaler Tag ohne Spiel, da bereiten wir uns auf den nächsten Gegner vor.“

    Uwe Gensheimer (DHB-Kapitän): „Es war ein gutes Spiel und wir freuen uns riesig, aber wir müssen weitermachen. Der Sieg gegen Polen war ein Kickstart für das Turnier. Wir hatten schwierige Spiele und Situationen zu überstehen, das schweißt zusammen. Wir haben es geschafft, unsere Leistung immer auf die Platte zu bringen. Leider muss ich auch die alte Floskel in den Mund nehmen, wir denken von Spiel zu Spiel. Gegen Katar wird es eine ganz andere Nummer. Es wird noch einmal ein Auswärtsspiel.“

    Carsten Lichtlein (DHB-Torwart und Man of the match): „Das macht auch ein bisschen das Alter aus, dass man die Ruhe und Gelassenheit hat. Man muss zusehen, dass man die innere Ruhe nicht verliert. Mir ist egal, welche Nummer ich bin. Mein großes Ziel ist Rio 2016, da möchte ich dabei sein.“

    Paul Drux: „Es war eine absolut geile Stimmung in der Halle. Das Ergebnis hat gepasst, es war einfach der Hammer. Gegen Katar wird es noch ein bisschen lauter. Jetzt heisst es wieder sich zu konzentrieren. Dann werden wir sehen, was geht.“

    Bernhard Bauer (DHB-Präsident): „Es war heute ein echtes Lichtlein-Spiel. Er hat eine fantastische Leistung vollbracht, wie im Übrigen die ganze Mannschaft. Das war ein Auftritt im Stile eines Klasseteams mit einer unglaublichen Abwehr und einem einmaligen Torhüter. In diesem Hexenkessel die Nerven zu bewahren, das zeugt schon großer Klasse. Die Mannschaft hat hervorragende Spiele gezeigt und steht verdient im Viertelfinale.“
    Sky Experte Henning Fritz…
    … zum Sieg der DHB-Auswahl: „Im Angriff und in der Abwehr haben wir immer Lösungen gefunden. Dazu eine sehr gute Torwartleistung. Deutschland ist zurück in der Weltspitze. Ich freue mich auf die nächsten Spiele.“
    … zur Leistung von Lichtlein: „Er hat die nötige Ruhe und bereitet sich gut vor. Er wartet einfach auf den richtigen Moment, um den Winkel zu verkürzen. Ich bin sehr zufrieden mit ihm.“

    Sky Experte Frank von Behren: „Die deutsche Mannschaft hat die Erwartungen auf jeden Fall übertroffen. Das Spiel war ja bereits früh entschieden. Das hatten sich die Ägypter anders vorgestellt.“

    Sky Experte Heiner Brand: „Man kann sehr stolz sein, aber es war keine Überraschung für mich. Ich hatte keine Sekunde bedenken, dass die Mannschaft es nicht schaffen würde. Ich schätze Katar stärker ein als heute die Ägypter, aber es ist keine absolute Spitzenmannschaft. Mit einer ähnlich konzentrierten Leistung kann man die auch schlagen.“

    Michael Roth (Trainer MT Melsungen und ehemaliger Nationalspieler): „Es war beeindruckend heute, das kann man nicht hoch genug einschätzen. Wir haben eine überragende Leistung des Torhüters gesehen, das war mehr als normal. Aber die Mannschaft hat auch sehr gut in der Abwehr gespielt. Im Moment gibt es keinen Grund, an irgendetwas zu zweifeln.“

    Finn Lemke (verletzter DHB-Nationalspieler vom TBV Lemgo): „Es war eine gute Leistung der Schiedsrichter. Sie haben die Aggressivität aus dem Spiel genommen und die schwierigen Situationen gut bewertet.“


    Für Rückfragen
    O-Ton-Service Sky/kp
    Tel.: +49 (89) 99586338
    Mehr Informationen unter www.sky.de