• Gensheimer: „Haben uns aufgebäumt und nochmal alles reingeworfen“
• Torhüter Heinevetter: „Das war nicht einfach für den Kopf“
• DHB-Präsident Bauer: „Diese Mannschaft hat eine große Zukunft“
• Heiner Brand optimistisch: „Auf längere Sicht wieder oben etablieren“

Unterföhring, 31. Januar 2015 -
Die wichtigsten Stimmen zum Sieg der deutschen Handball-Nationalmannschaft im Spiel um Platz sieben bei der Weltmeisterschaft in Katar gegen Slowenien (30:27) bei Sky.

Dagur Sigurdsson (Bundestrainer): „Das ist aller Ehren wert. Wir haben sehr viel Energie und Kraft investiert. Wenn man auf die Mannschaften schaut, die hinter uns sind, war das ein gutes Turnier von uns. Insgesamt eine super Mannschaftsleistung.“

Uwe Gensheimer (Kapitän und Man of the match): „Wir spüren alle, dass es ein langes Turiner mit vielen intensiven Spielen war. Da geht man schon auf dem Zahnfleisch. Aber wir haben uns aufgebäumt und nochmal alles reingeworfen und uns als Mannschaft für eine gute Weltmeisterschaft belohnt.“

Silvio Heinevetter (Torhüter): „Wir haben heute als Mannschaft von Anfang bis Ende richtig gut gekämpft. Und haben uns von allem was war, mental befreit. Das war nicht einfach für den Kopf, aber wir hatten ein Ziel und wussten, was wir machen müssen.“

Bernhard Bauer (DHB-Präsident): „Das war ein wunderbarer Abschluss. Die Mannschaft hat sich heute nochmal für die hervorragenden Spiele belohnt. Diese Mannschaft hat eine große Zukunft. Wenn man sieht, welche Kräfte die Mannschaft heute nochmal in die Waagschale geworfen hat, muss man sagen, sie hat Charakter. Das ist neben den spielerischen Möglichkeiten das wichtigste für die Zukunft.“

Heiner Brand (Weltmeister-Trainer 2007): „Der Blick in die Zukunft kann sehr gut sein, wenn wir den Stamm aus dieser Mannschaft nehmen. Die Perspektive ist da, dass wir uns auf längere Sicht wieder oben etablieren können.“

Henning Fritz (Sky Experte und Handball-Weltmeister 2007): „Es freut mich für die Truppe. Sie haben ein tolles Turnier gespielt und sich den siebten Platz verdient. Das Auftreten der gesamten Mannschaft macht Mut für die Zukunft und die nächsten Turniere.“

Frank von Behren (Sky Experte): „Slowenien ist kein Fallobst, aber der Wille der Deutschen war letztendlich größer. Insgesamt hat das Team gewonnen.“


Für Rückfragen:
O-Ton-Service Sky/ml
Tel.: +49 (89) 99586338
Mehr Informationen unter www.sky.de