Unterföhring, 08. April (pps) - Der frühere Handball-Nationaltrainer Vlado Stenzel, der Deutschland 1978 zum WM-Titel führte, hat den Rücktritt von DHB-Vizepräsident Bob Hanning gefordert und dessen Arbeit im Verband scharf kritisiert. "Alle Störfaktoren müssen weg. Tut mir leid, auch wenn es der nette Bob Hanning ist. Dann soll er zurücktreten und sich um seinen Handballverein kümmern", sagte Stenzel in einem exklusiven Interview mit Sky Sport News HD: "Bob Hanning arbeitet alleine, fast gegen den Verband. Er kann doch nicht Stephan Kretzschmar ein Angebot für den Bundestrainer-Job machen. Der hat nie eine Mannschaft trainiert, hat keinen C- oder D-Schein."

Darüber hinaus hofft der 80-Jährige auf eine Rückkehr von Ex-Präsident Bernhard Bauer, der nach andauernden Unstimmigkeiten mit Hanning vor zwei Wochen seinen Rücktritt erklärt hatte. "Er hat so viele Verdienste und ist bei den Spielern gut angekommen. Auf einmal will er nicht mehr. Für alle ein großer Schock. Ich hoffe es gelingt, Bauer zu einer Rückkehr zu bewegen."


Kontakt für Journalisten:
Sportkommunikation Sky
Tel.: +49 (0)89/9958 6883, +49 (0)89/9958 6338