• Sky Experte beeindruckt von Barca-Trio: „Das Beste auf der Welt“
  • Boris Becker: „Mensch Guardiola auf Gefühlsachterbahn“
  • Heiner Brand macht Feierabend: „40 Jahre, das reicht“
  • Basketball-Trainer Pesic: „Guardiola bleibt noch lange in München“

    Unterföhring, 06. Mai 2015 -
    Die wichtigsten Stimmen im Vorlauf zum Halbfinal-Hinspiel der Champions League zwischen dem FC Barcelona und dem FC Bayern München bei Sky.

    Svetislav Pesic (Basketball-Trainer FC Bayern München): „Ich bin hundertprozentig sicher, dass Pep Guardiola noch lange in München bleibt. Er hat die Sprache gelernt und will sich nicht nur im Sport, sondern auch in der Gesellschaft integrieren.“

    Boris Becker (Tennis-Legende)…
    … zu Pep Guardiola:
    „Als Guardiola nach München kam, da wurde der rote Teppich ausgerollt. Er war ein unglaublicher Erfolgstrainer in Barcelona. Das erste Jahr lief perfekt bis zum Spiel gegen Madrid. Im zweiten Jahr hat er sich dem alten FC Bayern angenähert. Man muss nicht immer in Schönheit sterben, ein 1:0 genügt ja auch.“
    … zur Gefühlswelt von Pep Guardiola: „Es muss eine emotionale Achterbahnfahrt für Pep Guardiola sein. Er hat Barcelona 30 Jahre gelebt und geatmet. Die größte Schwierigkeit ist, wie er mit seinen Emotionen umgeht. Er ist ja auch nur ein Mensch.“

    Heiner Brand (Handball-Legende)…
    … zum nahenden Karriereende (sein DHB-Managervertrag läuft im Sommer aus):
    „Es sieht alles so aus. Man sollte nie nie sagen, aber grundsätzlich ist Feierabend. So sieht meine Lebensplanung aus. 40 Jahre Spieler oder Trainer, das reicht ja.“
    … zum Verhältnis zwischen Messi und Trainer Enrique: „Der Trainer muss mit Messi kooperieren, sonst hat er keine Chance. Auf einen solchen Weltklassemann kann ich nicht verzichten. Offensichtlich haben die Gespräche gefruchtet.“
    … zum FC Barcelona im Fußball und Handball: „Im Fußball sind sie schwieriger zu schlagen. Im Handball sehe ich gute Aussichten für den THW Kiel, Barcelona zu schlagen.“

    Sky Experte Franz Beckenbauer…
    … zur Verfassung des FC Barcelona:
    „In den letzten Wochen haben sie zu ihrer Form gefunden. Da haben sie alles weggeputzt. Sie fegen alles weg, was sich ihnen in den Weg stellt. Es ist sehr imponierend. Die drei da vorne, da gibt es nichts Besseres auf der Welt.“
    … zum Einsatz von Robert Lewandowski: „Das spricht für seinen Charakter, er will die Mannschaft unterstützen und nicht im Stich lassen.“
    … zu Mario Götze: „Er hat in Dortmund bewiesen, was er kann. Dass er ein großartiges Talent ist, das wissen wir auch. In der Umsetzung fehlt es noch ein bisschen. Manchmal kommt er mir in seinen Bewegungen wie ein Jugendspieler vor, der Zweikämpfe verliert und stehen bleibt. Das ist teilweise ein jugendliches Verhalten. Das passt natürlich nicht zum FC Bayern. Es wird Zeit, dass er langsam erwachsen wird.“


    Für Rückfragen
    O-Ton-Service Sky/kp
    Email: sky-sport-pr@sky.de
    Mehr Informationen unter www.sky.de