• Erster Matchball für Ogier
  • Sébastien Ogier und Julien Ingrassia können beim deutschen Lauf zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft vorzeitig Rallye-Weltmeister werden
  • Titelvergabe in der Herstellerwertung bleibt offen

    München/Trier, 19. August 2015 –
    Die ADAC Rallye Deutschland ist der neunte von 13 Läufen der diesjährigen FIA Rallye-Weltmeisterschaft. Dennoch besteht rechnerisch die Möglichkeit, dass sich Sébastien Ogier bereits am 23. August 2015 vor der Porta Nigra in Trier als alter und neuer Rallye-Weltmeister feiern lassen kann. Für den Volkswagen Motorsport-Piloten wäre es nach 2013 und 2014 der dritte Weltmeistertitel in Folge. Für den vorzeitigen Titel-Hattrick von Sébastien Ogier und seinem Co-Piloten Julien Ingrassia müssen jedoch bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein.

    Das alles entscheidende Kriterium: Sébastien Ogier wird in Deutschland nur Weltmeister, wenn es ihm gelingt, seinen Vorsprung auf insgesamt 112 Punkte auszubauen. Zwar gibt es in den vier WM-Läufen nach der ADAC Rallye Deutschland noch maximal 112 Punkte zu holen, aber bei einem Gleichstand am Saisonende entscheidet die höhere Anzahl an Siegen. Auch hier wäre Ogier theoretisch noch einzuholen, nicht aber bei der Anzahl der zweiten Plätze, die danach herangezogen wird.

    Das zweite Kriterium: Sébastien Ogier muss die ADAC Rallye Deutschland gewinnen, um sich den Titel vorzeitig zu sichern. Denn nur der Sieg bringt ihm die notwendigen Punkte, um seinen Vorsprung von 89 Zählern vor dem zweitplatzierten Jari-Matti Latvala auf mindestens 112 Punkte anwachsen zu lassen. Der Sieger eines WM-Laufs erhält 25 Zähler, der Zweitplatzierte 18, der Drittplatzierte 15 und so weiter (25-18-15-12-10-8-6-4-2-1) bis zum Zehntplatzierten, der noch einen Punkt bekommt. Außerdem gibt es Bonuspunkte für die Schnellsten der Power Stage: 3 für den Sieger, 2 für den Zweiten und 1 für den Dritten.

    Das heißt: Sébastien Ogier kann in Deutschland nur Weltmeister werden, wenn er seinen Vorsprung gegenüber Jari-Matti Latvala um mindestens 23 Punkte vergrößert, gegenüber Mads Østberg um mindestens 14 Punkte und gegenüber Andreas Mikkelsen um mindestens 13 Punkte. Damit ergeben sich für einen vorzeitigen Titelgewinn viele mögliche Szenarien. Hier zwei Beispiele:

    Beispiel-Szenario 1
    Sébastien Ogier wird Weltmeister, wenn er gewinnt (25 Punkte) und...
    ... Jari-Matti Latvala maximal auf den neunten Rang kommt (2 Punkte),
    ... Mads Østberg maximal Fünfter wird (10 Punkte),
    ... Andreas Mikkelsen maximal auf Platz vier landet (12 Punkte)
    ... und dabei keines der Teams Punkte in der Power Stage holt.

    Beispiel-Szenario 2
    Sébastien Ogier wird Weltmeister, wenn er gewinnt, in der Power Stage siegt (25+3 Punkte) und...
    ... Jari-Matti Latvala maximal Achter wird und Dritter der Power Stage (4+1 Punkte),
    ... Mads Østberg maximal Vierter wird ohne Power Stage-Punkte (12 Punkte),
    ... Andreas Mikkelsen maximal Dritter wird ohne Power Stage-Punkte (15 Punkte).
    Darüber hinaus sind zahlreiche weitere Konstellationen für den vorzeitigen Titelgewinn denkbar.

    Volkswagen Motorsport auf Titelkurs in der Herstellerwertung
    Mit dem ersten Heimsieg bei der ADAC Rallye Deutschland kann Volkswagen Motorsport der vorzeitigen Titelverteidigung in der Herstellerwertung ebenfalls ein großes Stück näherkommen. Derzeit hat der deutsche Automobilhersteller einen Vorsprung von 116 Punkten auf das zweitplatzierte Citroën Total Abu Dhabi World Rally Team. Die Vorzeichen für eine erfolgreiche Titelverteidigung stehen somit sehr gut. Rein rechnerisch kann die Entscheidung in der Herstellerwertung aber noch nicht bei der ADAC Rallye Deutschland fallen. Der neue – und womöglich auch alte – Hersteller-Weltmeister wird in jedem Fall erst bei einem der kommenden Weltmeisterschaftsläufe feststehen.

    Tickets noch vor Ort erhältlich
    Wer noch nicht im Besitz eines Rallye-Passes ist, muss sich die ADAC Rallye Deutschland nicht entgehen lasen. Auch nach Ende des Online-Vorverkaufs haben kurz entschlossenen Rallye-Fans noch immer die Möglichkeit, Tickets an zahlreichen Stellen und Einrichtungen vor Ort zu beziehen. Der Rallye-Pass zum Preis von EUR 69,- ist hier erhältlich:
    ADAC Geschäftsstelle Trier: Fleischstraße 14, 54290 Trier
    ADAC Geschäftsstelle Koblenz: Viktoriastr. 15, 56068 Koblenz
    ADAC Geschäftsstelle Idar-Oberstein: John-F.-Kennedy-Str. 7, 55743 Idar-Oberstein
    ADAC Geschäftsstelle Saarbrücken: Untertürkheimer Str. 39-41, 66117 Saarbrücken
    Rallye Headquarter Trier: Hotel Park Plaza, Nikolaus-Koch-Platz 1, 54290 Trier
    Servicepark Trier, Messepark Trier, In den Moselauen, 54294 Trier
    Touristinformation Trier: An der Porta Nigra, 54290 Trier

    Während der Veranstaltung können Rallye-Pässe darüber hinaus auch noch an allen Tageskassen und Info-Punkten der ADAC Rallye Deutschland erworben werden. Alle Standorte mit Öffnungszeiten stehen im Internet unter www.adac.de/rallye-deutschland (Rubrik: „Zuschauer“). Neben dem Rallye-Pass können Fans auch noch Karten für einzelne Wertungsprüfungen erstehen. Die Tickets für EUR 15,- sind vor Ort an den Zuschauerbereichen der einzelnen Wertungsprüfungen erhältlich. Für die Wertungsprüfung „Arena Panzerplatte“ (Samstag, 22. August 2015) mit ihrem besonders umfangreichen Show- und Rahmenprogramm inklusive Revolverheld Konzert kostet das Einzelticket EUR 20,-. Das Tages-Ticket für den Servicepark kostet EUR 5,-.

    Der Rallye-Pass im Überblick:
    Der Rallye-Pass ist das universelle Fan-Ticket für alle vier Tage der ADAC Rallye Deutschland. Er beinhaltet den Zugang zum Shakedown und zu allen Zuschauerbereichen an den Wertungs-prüfungen. Ebenfalls im Preis enthalten ist der Eintritt zum Servicepark. Hier werden den Fans zahlreiche Attraktionen geboten. Das Gelände ist der zentrale Dreh- und Angelpunkt. Hier können Fans den Mechanikern über die Schultern schauen, die WRC-Stars und ihre Rallye-Fahrzeuge bewundern, sowie Autogramme ergattern.

    Das Ticket beinhaltet:
    - Zugang zu allen Wertungsprüfungen an allen Tagen
    - Zugang zum Servicepark an allen Tagen
    - Zugang zum Shakedown am Donnerstag
    - Spectator Map mit den wichtigsten Informationen rund um das Renngeschehen
    - ADAC Rallye Deutschland Ticketband
    - ADAC Rallye Deutschland Aufkleber

    Infos zur ADAC Rallye Deutschland 2015:
    Die ADAC Rallye Deutschland hat weltweit einen einzigartigen Ruf. Die Mischung aus engen Prüfungen in den Mosel-Weinbergen, harten Pisten auf dem Truppenübungsplatz Baumholder sowie schnellen Asphalt-Straßen stellen die Teams und Fahrer vor große Herausforderungen. Hier sind Können und Vielseitigkeit gefragt. Ständige Abwechslung, hochklassige Action und große Fan-Nähe machen den deutschen Weltmeisterschaftslauf auch bei den Zuschauern so beliebt. Jahr für Jahr lockt die Großveranstaltung ein begeistertes Publikum aus ganz Europa an, das der ADAC Rallye Deutschland zudem ein spezielles internationales Flair verleiht.

    ADAC Rallye Hub: Immer gut informiert!
    Der ADAC Rallye Hub ist das offizielle Online-Kommunikationstool der ADAC Rallye Deutschland und berichtet rund um die Uhr live vom Geschehen beim deutschen Lauf zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft. Auf www.adac.de/rallyehub finden Fans ab sofort sämtliche Informationen aus den Social-Media-Kanälen von Twitter, Facebook, Instagram und Youtube auf einer zentralen Seite. Neben aktuellen News aus der Rallye-Weltmeisterschaft ist auch eine umfangreiche Berichterstattung vom ADAC Rallye Masters und der Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM) das zentrale Element des neuen ADAC Rallye Hub.

    Ab sofort erhältlich: Das offizielle Magazin der ADAC Rallye Deutschland 2015
    Spannend, informativ, unverzichtbar – das offizielle Magazin zur ADAC Rallye Deutschland 2015 ist da! Auf 84 packenden Seiten dreht sich alles um den deutschen Lauf zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft. Das Standardwerk für Fans vor Ort und zu Hause bietet ausführliche Informationen zu Fahrern, Teams, Strecken, Zuschauerpunkten und dem WRC-Reglement. Komplettiert wird es durch detaillierte Karten, interessante Hintergrundreportagen, exklusive Interviews, ein attraktives Gewinnspiel und viele weitere Rallye-Themen. Das Magazin ist für 5,- Euro unter www.adac.de/rallye-deutschland und www.adrenalin-verlag.com erhältlich. Während der ADAC Rallye Deutschland (20. - 23. August 2015) ist es an den Tageskassen, Infopunkten und den Wertungsprüfungen verfügbar.


    Pressekontakt
    ADAC Rallye Deutschland – Mediakontakt
    c/o die agentour GmbH, Peter Linke
    Tel.: +49 (0) 89 530 99 70
    Fax: +49 (0) 89 530 997 99
    E-Mail: media@rallye-deutschland.de

    ADAC e.V.
    Kay-Oliver Langendorff
    Leiter Motorsport- und Klassik-Kommunikation & Sponsoring
    Tel.: +49 (0) 89 7676 6936
    Mobil: +49 (0) 171 555 5936
    E-Mail: kay.langendorff@adac.de

    ADAC Rallye Deutschland auch bei facebook:
    www.facebook.com/adac.rallye.deutschland
    www.adac-rallye-deutschland.de
    #RallyeDeutschland
    #adacrallyehub