Unterföhring, 11. November (pps) - Für Weltmeister Toni Kroos war die holprige EM-Qualifikation der DFB-Elf nicht überraschend. „Es war gar nicht so unklar, dass es vielleicht ein bisschen holprig werden kann. Aber am Ende haben wir uns qualifiziert, und wenn das erste Gruppenspiel im Sommer angepfiffen wird, interessiert das definitiv keinen mehr“, sagte Kroos im exklusiven Interview mit Sky Sport News HD: „Wir haben mit Philipp Lahm, Per Mertesacker und Miro Klose nach der WM drei Spieler verloren, die über Jahre gespielt haben, immer dabei waren. Wären die so unwichtig gewesen, wären die nicht zehn Jahre Stammspieler gewesen.“

Kroos ist überzeugt, dass die deutsche Elf auch in Frankreich um den Titel spielt. „Wir können selbstbewusst sein und sagen, wenn wir dahin fahren, wollen wir den Titel gewinnen. Aber das wird genauso wenig ein Kinderspiel wie bei der WM.“ Großes Vertrauen setzt der Mittelfeldstar von Real Madrid in Bundestrainer Joachim Löw. „Wir haben noch ein bisschen Zeit, die ein oder andere Position optimal zu besetzen. Jogi Löw hat immer bewiesen, dass er gute Lösungen finden kann.“

Das komplette Interview mit Toni Kroos (u.a. zu seinen Zielen mit Real Madrid) ist am Donnerstag (11. November) ab 18.30 Uhr im Inside Report zu sehen.


Kontakt für Journalisten:
Sportkommunikation Sky
Tel.: +49 (0)89/9958 6883, +49 (0)89/9958 6338