• FCB-Coach setzt auf Rückspiel: „90 Minuten Zeit für ein Tor“
  • Neuer: „Auswärtstor fehlt, aber Glaube an Finaleinzug weiter groß“
  • Lahm zur FCB-Startelf: „Entscheidung des Trainers akzeptieren“
  • Sky Experte Hitzfeld überrascht von Bayerns Startformation

    Unterföhring, 27. April 2016 -
    Die wichtigsten Stimmen zum Halbfinal-Hinspiel der Champions League zwischen Atlético Madrid und Bayern München (1:0) bei Sky.

    Pep Guardiola (Trainer Bayern München) ...
    ... zur Niederlage:
    „Wir haben in den letzten Tagen sehr viel über die ersten Minuten von Atlético gesprochen. Aber wir haben es nicht gut gemacht. In der Champions League musst du auf diesem Niveau auch in den ersten Minuten gut spielen. Die letzten 25 Minuten in der ersten Halbzeit waren dann schon gut. Insgesamt gehörten uns hier 75 Prozent des Spiels. Wir hatten auch genug Torchancen. Aber Atlético hat eine große Qualität, das ist eine tolle Mannschaft.“
    ... zum stumpfen Rasen in Madrid: „Der Rasen ist der Rasen. Wir müssen uns anpassen. Wenn die UEFA das akzeptiert, dann müssen wir das auch akzeptieren.“
    ... zum Rückspiel: „Wir haben 90 Minuten und müssen nur ein Tor für das Erreichen der Verlängerung erzielen. Natürlich müssen wir sehr intelligent spielen.“
    ... zur Startformation ohne Müller und Ribéry: „Ich wollte einen Linksfuß auf links und einen Rechtsfuß auf rechts haben. Und ich wollte einen Mittelfeldspieler mehr haben. Vielleicht gibt es nächste Woche wieder eine neue Option.“

    Hermann Gerland (Co-Trainer Bayern München) vor dem Spiel ...
    ... zum Fehlen von Thomas Müller und Franck Ribéry in der Startelf:
    „Sie haben zuletzt sehr viel gespielt. Franck hatte auch leichte Probleme, er musste gestern das Training abbrechen. Es passiert ja häufiger mal, dass ein Spieler draußen bleibt, wo man nicht mit rechnet. Heute sind das der Thomas und der Franck. Beide können ja eingewechselt werden. Müller ist immer locker, aber ich denke nicht, dass er vor Freude gesprungen ist.“

    Philipp Lahm (Kapitän Bayern München) ...
    ... zur Niederlage:
    „Wir haben kein Auswärtstor geschossen, das war unser großes Ziel. Wir hatten genügend Torchancen, um ein Tor zu erzielen. Das konnte man eigentlich so nicht erwarten. Dann ist es bitter, wenn man mit einer Niederlage nach Hause fahren muss. Trotzdem haben wir gesehen, dass wir alle Möglichkeiten haben, das Ergebnis zuhause noch zu drehen.“
    ... zum Fehlen von Thomas Müller in der Startelf: „Das ist die Entscheidung des Trainers und die muss jeder Spieler akzeptieren. Thomas ist diesbezüglich ein Vorbild für alle. Ich bin mir sicher, dass Thomas Müller noch ein Tor macht im Halbfinale.“

    Manuel Neuer (Bayern München) ...
    ... zum Spiel:
    „In der zweiten Halbzeit waren wir aggressiver und mutiger. Das hat uns in der ersten Halbzeit gefehlt. In der Champions League musst du auswärts versuchen, ein Tor zu erzielen. Dass wir kein Auswärtstor erzielt haben, das fällt natürlich schon ins Gewicht.“
    ... zum Rückspiel in München: „Wir müssen in München hellwach sein und dürfen nichts zulassen. Mit den Fans zusammen werden wir alles geben. Wir glauben noch an den Finaleinzug.“

    David Alaba (Bayern München) ...
    ... zur Niederlage:
    „Atlético hat es in der ersten Halbzeit sehr gut gegen uns gemacht. In der zweiten Halbzeit haben wir es sehr gut gemacht. Wir haben uns viele Chancen herausgearbeitet, aber am Ende hat es leider nicht gereicht. Wir haben die Chancen liegenlassen, das wollen wir im Rückspiel natürlich besser machen.“

    Tayfun Korkut (Früherer Trainer Hannover 96) ...
    ... zur Niederlage des FC Bayern:
    „Das war heute Atlético Madrid pur. Sie hatten eine super Raumaufteilung. Das ist eine Mannschaft, die defensiv sehr homogen arbeitet. Trotzdem glaube ich auch, dass das Rückspiel anders laufen wird und die Bayern es noch schaffen.“

    Sky Experte Ottmar Hitzfeld ...
    ... zur Personalie Mats Hummels:
    „Ich glaube schon, dass er zum FC Bayern geht. Es ist sowohl von Dortmund wie auch von den Bayern offensiv dargestellt worden. Von daher glaube ich, dass schon sehr viel dahinter steckt. Mats Hummels will noch viele internationale Titel gewinnen. Dortmund hat auch eine starke Mannschaft, aber der FC Bayern ist doch noch eine Stufe besser.“
    ... zum Fehlen von Thomas Müller in der Startelf: „Das ist für mich eine riesige Überraschung. Müller ist für Bayern wie Messi für Barcelona. In ganz wichtigen Spielen sind die fast nicht zu ersetzen. Aber Guardiola ist ein mutiger Trainer.“
    ... zur Niederlage des FC Bayern: „Die erste Halbzeit war natürlich enttäuschend. Die Bayern waren überrascht von Atléticos Pressing. In der zweiten Halbzeit wäre das 1:1 hochverdient gewesen. Es war dann eine klare Leistungssteigerung zu sehen. Ich bin trotzdem optimistisch für das Rückspiel.“

    Für Rückfragen
    O-Ton-Service Sky/kp
    eMail: Sky-Sport-PR@sky.de
    Mehr Informationen unter www.sky.de