• Kim-Luis Schramm holt Pole Position für Rennen 1
  • Erste Pole von Mick Schumacher in der ADAC Formel 4
  • Mike David Ortmann in beiden Läufen Zweiter

    Hohenstein-Ernstthal, 30. April 2016
    - Kim Luis Schramm (Wümbach, US Racing) und Mick Schumacher (17, Deutschland, Prema Powerteam) starten von der Pole Position für die Saisonläufe vier und fünf der ADAC Formel 4 auf dem Sachsenring. Auf dem Sachsenring setzte der 18-jährige Schramm im Qualifying für den ersten Lauf die Bestzeit von 1:18.830 Minuten. "Das war ein ziemlich perfekter Tag heute, von früh morgens bis abends. Ich war durchweg bei den Schnellsten und letztendlich hat es jetzt auch im Qualifying gepasst und für die Pole im ersten Rennen gereicht. Es hat alles gut funktioniert und ich bin extrem glücklich", sagte Schramm. "Pole Position kann eigentlich nur bedeuten, volle Attacke zu gehen. Ich werde natürlich versuchen, mein Bestes zu geben und den Sieg zu holen", sagte Schumacher zu seiner ersten Pole.

    Die erste Startreihe im ersten von drei Rennen der ADAC Formel 4 in Sachsen komplettiert Mike David Ortmann (16, Ahrensfelde, ADAC Berlin-Brandenburg e.V.). Der von der ADAC Stiftung Sport geförderte Pilot brauchte 1.18.987 zum Umrunden des Kurses. "Am Ende waren es noch etwa fünfeinhalb Minuten, und ich hatte immer noch keine richtige Runde. Es war klar: die beiden Runden mussten wirklich passen, und es hat auch zweimal gepasst", sagte Ortmann: "Es ist super gelaufen. Jetzt gehe ich hochmotiviert ins erste Rennen." SPORT1 überträgt das erste von drei Rennen der ADAC Formel 4 am Samstag um 16.45 Uhr live.

    Führende der Gesamtwertung in der zweiten Reihe

    Mick Schumacher hat von Startplatz drei im Rennen am Samstag große Chancen auf eine Spitzenplatzierung am Sachsenring (1:18.967). Hinter dem Sohn des Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher startet Joey Mawson (20, Australien, Van Amersfoort Racing). In der Gesamtwertung hat Mawson vor den Rennen am Sachsenring 19 Punkte Vorsprung auf Schumacher. Aus der dritten Startreihe gehen der ADAC Stiftung Sport-Förderpilot Jannes Fittje (16, Langenhain, US Racing/1.19.044) und Nicklas Nielsen (19, Dänemark, Neuhauser Racing/1:19.547) ins Rennen.

    Schumacher im zweiten Rennen auf der Pole

    Für die Startplätze des zweiten Rennens am Sonntag (live ab 11.15 Uhr bei SPORT1+ und im Livestream unter www.adac.de/motorsport) sind die zweitbesten Rundenzeiten des Qualifyings ausschlaggebend. Mit einer Zeit von 1:19.148 hatte Mick Schumacher die Nase vorne und sicherte sich seine erste Pole Position in der ADAC Formel 4. Es folgten Mike David Ortmann (1:19.305) und Jannes Fittje (1:19.186).

    Die Startaufstellung für das dritte Rennen am Sonntag (Live bei SPORT1+ ab 15.35 Uhr) ergibt sich aus dem Zieleinlauf von Rennen 1. Die ersten Zehn starten dabei umgekehrter Reihenfolge.

    Im Qualifying der ADAC Formel 4 qualifizieren sich die schnellsten 22 Fahrer direkt für die drei Rennen am Wochenende. Die verbleibenden Fahrer fahren in einem Qualifikationsrennen am Samstagmorgen (10.45 Uhr) um die übrigen Startplätze.

    Die ADAC Formel 4 auf dem Sachsenring im TV

    SPORT1 Sa, 30.04. - 16.45 Uhr Rennen 1 LIVE
    SPORT1+ So, 01.05. 11.15 Uhr Rennen 2 LIVE
    SPORT1+ So, 01.05. 15.35 Uhr Rennen 3 LIVE


    Pressekontakt ADAC Formel 4

    Uschi Vogel, SID Sportmarketing
    Tel.: +49 (0) 0221 99880 305
    E-Mail: ADAC-Motorsport@sid-marketing.de

    ADAC e.V. Oliver Runschke, Motorsport- und Klassik-Kommunikation
    Tel.: +49 (0) 89 7676 6965
    Mobil: +49 (0) 171 555 6236
    E-Mail: oliver.runschke@adac.de

    Kay-Oliver Langendorff, Leiter Motorsport- und Klassik-Kommunikation & Sponsoring
    Tel.: +49 (0) 89 7676 6936
    Mobil: +49 (0) 171 555 5936
    E-Mail: kay.langendorff@adac.de

    www.adac.de/formel-4
    www.adac.de/motorsport