Gibraltar, 24. Mai (pps) - Laut Sportwettenanbieter bwin gewinnt der serbische Weltranglistenerste Novak Djokovic zum ersten Mal in seiner Karriere die French Open. Trotz seiner drei Finalniederlagen in den letzten vier Jahren, trauen ihm die Buchmacher beim bedeutendsten Sandplatz-Turnier mit Sieg-Quote 1,85 am ehesten den Titel zu.

Djokovics Konkurrent Nummer eins ist laut bwin Andy Murray. Der Brite liegt mit Quote 4,75 noch vor „Paris-Rekordsieger“ Rafael Nadal, dessen zehnter Titel mit dem 6-Fachen des Einsatzes belohnt wird. Den deutschen Teilnehmern rechnet bwin hingegen in Roland Garros nur Außenseiterchancen zu: Alexander Zverev und Philipp Kohlschreiber gehen mit den Quoten 251,00 und 501,00 an den Start.

Bei den Damen erwartet bwin die Weltranglistenerste und Vorjahressiegerin Serena Williams mit Sieg-Quote 2,90 vor der Rumänin Simona Halep (Quote 6,50). Angelique Kerber, die Sensationssiegerin der Australian Open, gehört mit Quote 21,00 noch hinter Victoria Azarenka und Garbine Muguruza (beide Quote 9,00) zum erweiterten Favoritenkreis.


Gesamtsiegerquoten French Open Herren

Novak Djokovic (SRB) (1.85)
Andy Murray (GBR) (4.75)
Rafael Nadal (ESP) (6.00)
Stan Wawrinka (SUI) (13.00)
Kei Nishikori (JPN) (21.00)
...
Alexander Zverev (GER) (251.00)
...
Philipp Kohlschreiber (GER) (501.00)


Gesamtsiegerquoten French Open Damen

Serena Williams (USA) (2.90)
Simona Halep (ROU) (6.50)
Victoria Azarenka (BLR) (9.00)
Garbine Muguruza (ESP) (9.00)
Angelique Kerber (GER) (21.00)
...
Laura Siegemund (GER) (67.00)
...
Andrea Petkovic (GER) (101.00)
...
Julia Görges (GER) (351.00)
...


Aktuelles zu bwin auf facebook: www.facebook.com/bwin und auf twitter: @bwin_de

Rückfragehinweis:
Hartmut Schultz Kommunikation GmbH
P: +49(0)89 99249620
E: schultz@schultz-kommunikation.de


Über bwin

bwin ist die führende Sportwettenmarke von GVC Holdings PLC, einem global agierenden, börsengelisteten Online Gaming Unternehmen. Die Aktien von GVC Holdings PLC (LSE: GVC) notierten von 2004 bis zum 1. Februar 2016 am Alternative Investment Market der Londoner Börse (AIM). Am 1. Februar 2016 hat GVC die bwin.party digital entertainment plc übernommen und ist seit Februar 2016 am Main Market der Londoner Wertpapierbörse gelistet.

Das Unternehmen ist ein führender E-Gaming Anbieter sowohl im B2C als auch im B2B Markt. GVC bietet die vier Haupt-Produktbereiche Online-Sportwette, Poker, Casino und Bingo an und hält hier jeweils führende Marktpositionen, unter anderem mit über 4,2 Milliarden Euro Sportwettenumsatz pro Jahr. Ihre wichtigsten Marken sind CasinoClub, Sportingbet, bwin, partypoker, partycasino und Foxy Bingo. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz auf der Isle of Man und ist mit über 3.200 Angestellten und Mitarbeitern sowie 20 Büros in über 30 Märkten vertreten. GVC hält 14 Lizenzen, u.a. in Belgien, Frankreich, Irland, Italien, Deutschland (Schleswig-Holstein), Spanien, Malta, Dänemark, Großbritannien, Südafrika und Curacao.

Als börsennotiertes Unternehmen erfüllt GVC weltweit anerkannte Standards im Bereich Corporate Responsibility. Weitere Informationen zu GVC finden Sie auf www.gvc-plc.com..