PRESSEMITTEILUNG – 16.06.2010

Die Weltmeister kommen – Fahrerfeld-Update zur Wakeboard-Weltmeisterschaft 2010!
- Neubrandenburg wird vom 16. bis 18. Juli zum Mekka der Wakeboarder und Wakeskater
- Aus der Weltelite haben u.a. Mike Ketellapper, Dominik Gührs, Nick Davies, James Young, Lior Sofer, Christian Koester, Maxine Sapulette und Sophia Reimers ihre Teilnahme bestätigt

Das Warten hat ein Ende: Erstmals seit der WM 2001 finden die IWWF Wakeboard Worlds 2010 wieder in Deutschland statt. Vom 16. bis 18. Juli treffen sich die weltbesten Wakeboarder und Wakeskater am und auf dem Reitbahnsee in Neubrandenburg. Ein ganzes Wochenende wird das Berliner Naherholungsgebiet zum Wakeboard-Mekka!

Ein Niederländer wird dabei besonders im Rampenlicht stehen: IWWF World Champion Mike Ketellapper. Der 22-Jährige zählt zu den Favoriten und will dafür sorgen, dass sich die restliche Wakeboard-Weltspitze um den deutschen Weltranglisten-Zweiten Dominik Gührs (München) an seiner Performance die Zähne ausbeißt. Neben Europameister Gührs haben unter anderen der ehemalige Welt- und Europameister Nick Davies (GBR) sowie Lior Sofer (ISR) Ambitionen auf den ganz großen Wakeboard-Triumph angemeldet.

Auch bei den Frauen wird eine Niederländerin besonders hoch gehandelt: Die für atemberaubende Setups bekannte Weltmeisterin Maxine Sapulette (20). Sophia Reimers aus Schleswig ist Deutschlands große Hoffnung. Die 18-jährige Europameisterin von 2008 und 2009 belegt im aktuellen World-Ranking Platz zwei.

Favoriten bei den IWWF Wakeboard Worlds sind vor allem die Athleten aus Australien, den USA, England, den Niederlanden und Deutschland. Die Ausnahme bildet bislang nur Lior Sofer, der für Israel an den Start geht.

Für Deutschland, das in der Nationenwertung vor England, den Niederlanden und den USA liegt, gehen neben Gührs noch Steffen Vollert (Aura a.d. Saale) und der dreifache Weltmeister Bernhard Hinterberger (Oberaudorf) auf Punktejagd. Als erfolgreichster WM-Teilnehmer gehört Hinterberger heute noch zu den absoluten Top-Athleten der Welt. Auf seinen Spuren wandeln u.a. Juniorenweltmeister Moritz Petri (Marburg) und Frederic von Osten (Hamburg).

Deutschland ist die weltweit führende Nation im Cable Wakeboarden. Innerhalb der letzten acht Jahre konnten die deutschen Athleten 41 Medaillen sammeln, mittlerweile gibt es über 300.000 aktive Boarder in Deutschland. Durch Emotion, Dynamik und Style hat sich die Zahl der Aktiven in den vergangenen Jahren verfünffacht und der Sport steht gerade bei der jüngeren Zielgruppe sehr hoch im Kurs.

Presse-Kontakt:
marcsfirma
Frances Schödl
Tel.: +49 (0) 30 288 76412
frances@marcsfirma.de


(16. Juni 2010)
cos-pps/off-geh