• 40. Sieg für den Volkswagen Polo R WRC, erster Matchball in der Hersteller-Wertung
  • Mikkelsen/Jæger als Dritte auf dem Podium, Latvala/Anttila Vierte

    Wolfsburg, 02. Oktober 2016
    - Ein Heimsieg, der Gold wert ist: Das Volkswagen Duo Sébastien Ogier/Julien Ingrassia (FRA/FRA) hat mit seinem 36. Karriere-Erfolg einen entscheidenden Schritt in Richtung Titelgewinn in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) gemacht. Die dreimaligen Champions dominierten die Rallye Frankreich auf Korsika von Beginn an und ließen Thierry Neuville/Nicolas Gilsoul (BEL/BEL, Hyundai) sowie ihren Volkswagen Teamkollegen Andreas Mikkelsen/Anders Jæger (NOR/NOR) auf den Plätzen zwei und drei kaum eine Chance.

    Ogier/Ingrassia entschieden fünf der insgesamt zehn Wertungsprüfungen, davon sämtliche am ersten Rallye-Tag, für sich. Mit ihrem vierten Saisonsieg, dem insgesamt 40. für den Polo R WRC in 49 Rallyes, bauten sie ihren Vorsprung in der Fahrer- und Beifahrerwertung der Rallye-WM auf 68 Punkte aus. Die einzig verbliebenen Gegner im Titelkampf: Mikkelsen/Jæger und Neuville/Gilsoul. "40 Siege für den Polo R WRC - das ist eine fantastische Bilanz unseres Teams und wir werden mit viel Selbstvertrauen zur 50. Rallye des Polo R WRC in Spanien reisen", so Volkswagen Motorsport-Direktor Sven Smeets. "Die Rallye Frankreich auf Korsika ist in vielerlei Hinsicht eine große Herausforderung - sehr kurvenreich und das Wetter ist launisch und schwer vorhersehbar. Umso besser, wenn man sich auf ein perfekt harmonierendes Team verlassen kann. Darauf bin ich stolz, denn gleichzeitig war die Rallye Frankreich meine erste als Motorsport-Direktor. Einen besseren 'Einstand' hätte ich mir nicht wünschen können. Glückwunsch an Sébastien Ogier und Julien Ingrassia - sie haben die Rallye am ersten Tag dominiert und ab dann absolut perfekt verwaltet."

    FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC), Rallye Frankreich - Endergebnis

    01. Sébastien Ogier/Julien Ingrassia (FRA/FRA), Volkswagen, 4:07.17,0 Std.
    02. Thierry Neuville/Nicolas Gilsoul (BEL/BEL), Hyundai, + 46,4 Sek.
    03. Andreas Mikkelsen/Anders Jæger (NOR/NOR), Volkswagen, + 1.10,0 Min.
    04. Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila (FIN/FIN), Volkswagen, + 1.35,6 Min.
    05. Craig Breen/Scott Martin (IRL/GBR), Citroën, + 2.18,6 Min.

    * Vorläufig

    Hinweis an die Redaktionen
    Die FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) stellt rechtefreies Bewegtbild-Material zur Verfügung. Bitte registrieren Sie sich dazu unter wrc.com/mediaroom

    Kontakt für Journalisten:
    Andre Dietzel, Mobil +49 175 7234689, andre.dietzel@volkswagen-motorsport.com
    Ingo Roersch, Mobil +49 172 1499157, ingo.roersch@volkswagen-motorsport.com
    Marc Hecht, Mobil +49 152 54528780, marc.hecht@volkswagen-motorsport.com
    Helge Gerdes, Mobil +49 175 5223111

    Volkswagen Motorsport Kommunikation
    Ikarusallee 7a
    D-30179 Hannover
    Deutschland
    Telefon +49 511 67494-888
    Telefax +49 511 67494-753
    media@volkswagen-motorsport.com
    www.volkswagen-motorsport.com