• Frankfurts Sport-Vorstand stolz nach Pokalfight
  • SGE-Coach Kovac braucht Tickets: „Finale daheim, besser geht es nicht“
  • Frankfurter nach „Willensleistung taumelnd ins Elfmeterschießen“
  • Gladbachern fehlen die Worte: „Riesige Enttäuschung“

    Unterföhring, 25. April 2017 - Die wichtigsten Stimmen zum ersten Halbfinale des DFB-Pokals zwischen Borussia Mönchengladbach und Eintracht Frankfurt (7:8 n.E.) bei Sky.

    André Hahn (Borussia Mönchengladbach): „Die Enttäuschung ist natürlich riesig. Aber es lag nicht am Elfmeterschießen. Wir haben wieder die komplette erste Halbzeit verschlafen.“

    Nico Schulz (Borussia Mönchengladbach): „Das ist Enttäuschung pur. Es war von uns allen ein Traum.“

    Niko Kovac (Trainer Eintracht Frankfurt) ...
    ... zum Reiz einer Finalteilnahme in Berlin (vor dem Spiel):
    „Das Finale in Berlin – meine Heimatstadt, meine Geburtsstadt – besser geht es nicht.“
    ... zum Spiel: „Die Elfmeterbilanz in der Bundesliga ist katastrophal. Wir haben uns das alles für den Pokal aufgehoben. Es war heute eine Willensleistung meiner Mannschaft. Die Mannschaft hat sich taumelnd ins Elfmeterschießen gebracht. Pokalendspiele sind für Spieler und Trainer etwas Besonderes. Für mich ist das in meinem ersten Jahr als Cheftrainer bei der Eintracht ein Traum. Das hätte uns keiner zugetraut. Eines ist klar, ich brauch sicher die meisten Eintrittskarten.“

    Fredi Bobic (Sport-Vorstand Eintracht Frankfurt) ...
    ... zur Bedeutung von Marco Fabián für Eintracht Frankfurt (vor dem Spiel):
    „Er ist ein sehr zentraler und wichtiger Spieler. In der Zeit, in der er verletzt war, hat er uns richtig gefehlt. Jetzt ist er wieder da, und sein Lachen steckt alle an. Er will immer den Ball haben und etwas Entscheidendes machen. Er tut uns einfach nur gut, er ist ein Ausnahmespieler.“
    ... zum Spiel: „Es ist eine tolle Geschichte für die Eintracht. Das hat man nicht jedes Jahr. Ich bin stolz auf die Mannschaft und die Moral. Elfmeterschießen ist immer brutal. Für die Gladbacher tut es mir leid. Es war ein toller Pokalfight. Wir müssen das jetzt erst einmal realisieren. Das ist traumhaft.“

    Lukás Hrádecky (Torwart Eintracht Frankfurt): „Ich habe eine ganz gute Pokalsaison gespielt, das muss ich sagen. Es war wirklich ein Pokalfight. Nun können wir Berlin zusammen mit den Fans genießen. Das wird ein Hammer.“

    Marco Russ (Eintracht Frankfurt): „Es ist im Elfmeterschießen sehr viel Glück dabei. Branimir hat das Ding ganz sicher reingemacht. Dann waren wir schon auf dem Weg zu Lukas. Wir sollten das alle genießen, dass wir nochmal ein Finale spielen dürfen. Unser Verein ist im Finale vertreten, das macht uns sehr stolz.“


    Für Rückfragen:
    O-Ton-Service Sky/kp
    eMail: Sky-Sport-PR@sky.de
    Mehr Informationen unter www.sky.de