Unterföhring, 19. Februar (pps) - Der Sky Experte und ehemaliger Handball-Star Stefan Kretzschmar sieht keine Zukunft für den derzeitigen Trainer der Handball-Nationalmannschaft, Christian Prokop. "Der Kreis derer, die hinter ihm stehen, ist relativ klein geworden. Das ist dann auch eine populistische Entscheidung, nicht nur eine sportliche. Da ist der Weg relativ schwierig, an Prokop festzuhalten", sagte Kretzschmar im Rahmen der Handball-Live-Berichterstattung bei Sky: "Wenn Prokop geht, wird auch Bob Hanning aufhören. Das bringt uns dann zur nächsten Frage, wer diese Position einnehmen kann. Ich höre immer von allen, wie es nicht geht. Aber niemand hat mir bisher gesagt, wie es ohne die beiden weitergehen könnte. Da hatte bisher niemand eine Antwort."

Der Ex-Nationalspieler kritisierte in diesem Zusammenhang auch den Aufstand aus Teilen der Mannschaft gegen Prokop. Es hätten sich Spieler ein wenig überschätzt, so Kretzschmar: "Dass diese Spieler auf einmal entscheiden, wer Trainer bleiben darf oder nicht", sei für ihn ein nicht nachvollziehbarer Zustand.

Die DHB-Pressekonferenz zur Ergebnisanalyse der EM 2018 wird heute ab 16:00 Uhr live und frei empfangbar von Sky Sport News HD und skysport.de übertragen.

Kontakt für Journalisten
Sportkommunikation Sky
Tel.: +49 (0)89/9958 6883, +49 (0)89/9958 6338