Gibraltar, 20. Februar 2018 (pps) - Aller guten Dinge sind drei: Nach zwei Olympia-Goldmedaillen erwartet bwin Marcel Hirscher erneut auf dem obersten Siegertreppchen. Mit Quote 1,55 ist der 28-Jährige im Slalom am Donnerstag (22. Februar, 1. Lauf um 02.00 Uhr MEZ/2. Lauf um 05.30 Uhr MEZ) großer Favorit und könnte mit Toni Sailer (1956) und Jean-Claude Killy (1968) gleichziehen, die alle drei Goldmedaillen bei einer Olympia-Veranstaltung gewonnen haben.

Gefährden kann den Annaberger allenfalls sein Dauerkonkurrent Henrik Kristoffersen. Das erste Olympia-Gold des Norwegers ist mit Quote 3,75 notiert. Gelingt dem Vorarlberger Michael Matt die große Überraschung, zahlt bwin das 15,00-Fache des Einsatzes zurück, bei einem Sieg von Manuel Feller wird das 34,00-Fache des Einsatzes zurückgezahlt.

Abfahrt Damen: Vonn Favoritin – Außenseiter-Quote 31,00 auf Venier

Letzte Chance für Lindsey Vonn: Die US-Amerikanerin startet mit Sieg-Quote 1,70 als Favoritin in der Abfahrt am Mittwoch (21. Februar, 03.00 Uhr MEZ). Gute Goldchancen rechnet bwin auch der Italienerin Sofia Goggia (Quote 3,50) aus.

Kann Stephanie Venier ihre Trainingsbestzeit aus dem Training auch im Rennen umsetzen, zahlt bwin bei einem Sieg der Innsbruckerin das 31,00-Fache des Einsatzes zurück, die Steirerin Cornelia Hütter ist mit Quote 34,00 notiert.

Olympiasiegerin Abfahrt Frauen – 21. Februar
Lindsey Vonn, USA (1.70)
Sofia Goggia, ITA (3.50)
Tina Weirather, LIE (13.00)
...
Stephanie Venier, AUT (31.00)
Cornelia Hütter, AUT (34.00)
...

Olympiasieger Slalom Männer – 22. Februar
Marcel Hirscher, AUT (1.55)
Henrik Kristoffersen, NOR (3.75)
Michael Matt, AUT (15.00)
Andre Myhrer, SWE (21.00)
Daniel Yule, SUI (21.00)
Manuel Feller, AUT (34.00)
...


Aktuelles zu bwin auf facebook: www.facebook.com/bwin und auf twitter: @bwin_de

Rückfragehinweis:
Daniel Berthold
P: +43 (0)50 858-32322
E: austria@bwinparty.com

Über bwin
bwin ist die führende Sportwettenmarke von GVC Holdings PLC, einem global agierenden, börsengelisteten Online Gaming Unternehmen. Die Aktien von GVC Holdings PLC (LSE: GVC) notierten von 2004 bis zum 1. Februar 2016 am Alternative Investment Market der Londoner Börse (AIM). Am 1. Februar 2016 hat GVC die bwin.party digital entertainment plc. übernommen und ist seit Februar 2016 am Main Market der Londoner Wertpapierbörse gelistet.
Das Unternehmen ist ein führender E-Gaming Anbieter sowohl im B2C als auch im B2B Markt. GVC bietet die vier Haupt-Produktbereiche Online-Sportwette, Poker, Casino und Bingo an und hält hier jeweils führende Marktpositionen, unter anderem mit über 4,2 Milliarden Euro Sportwettenumsatz pro Jahr. Ihre wichtigsten Marken sind CasinoClub, Sportingbet, bwin, partypoker, partycasino und Foxy Bingo. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz auf der Isle of Man und ist mit über 3.200 Angestellten und Mitarbeitern sowie 20 Büros in über 30 Märkten vertreten. GVC hält 16 Lizenzen, u.a. in Belgien, Frankreich, Irland, Italien, Deutschland (Schleswig-Holstein), Spanien, Malta, Dänemark, Großbritannien, Rumänien, Bulgarien, Südafrika und Curaçao.
Als börsennotiertes Unternehmen ist GVC Mitglied des FTSE 250 Index, in dem Unternehmen vertreten sind, die weltweit anerkannte Standards im Bereich Corporate Responsibility erfüllen. Weitere Informationen zu GVC finden Sie auf www.gvc-plc.com.