• HSV-Coach verzichtet wegen Trainingsleistung auf Bobby Wood: „Kann sich nächste Woche wieder anbieten“
  • Ex-Torwart Rost: „HSV hat über seine Verhältnisse gelebt“

    Unterföhring, 03. März 2018 - Die wichtigsten Stimmen im Vorlauf zu den Samstagnachmittagspartien des 25. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei Sky.

    Bernd Hollerbach (Trainer Hamburger SV) ...
    ... zur Nichtberücksichtigung von Bobby Wood im Kader:
    „Ich gehe halt immer danach, was mir die Spieler im Training anbieten. Ich habe mit Bobby gesprochen und ihm gesagt, was ich von ihm erwarte. Es war ein Bauchgefühl, dass die Anderen mal eine Chance verdient haben, weil sie einfach gut trainiert haben. Bobby kann sich nächste Woche wieder anbieten.“
    ... zur Frage, ob ihm mulmig aufgrund der Wasserwerfer sei: „Wasserwerfer sind das falsche Signal. Mir ist es nicht mulmig, ich habe keine Angst. Ich hoffe, dass sich die Spieler auf das Wesentliche konzentrieren können.“

    Frank Rost (früherer Torwart Hamburger SV) ...
    ... zur sportlichen Situation beim HSV:
    „Das, was wir heute erleben, das ist die Summe vieler Fehlentscheidungen. Das Konstrukt HSV zu entwirren, das ist eine sehr schwierige Aufgabe. Der HSV hat in den letzten Jahren über seine Verhältnisse gelebt. Er hat Transfers gemacht, die sind jenseits von Gut und Böse. Man hat Verträge für durchschnittliche Spieler für ein Heidengeld verlängert. So kann man die Liste bis in jede Abteilung fortsetzen. Das ist in Summe irgendwann der Abstieg.“


    Für Rückfragen:
    O-Ton-Service Sky/kp
    eMail: Sky-Sport-PR@sky.de
    Mehr Informationen unter www.sky.de