Gibraltar, 14. März 2018 - RB Salzburg geht laut Sportwettenanbieter bwin nach dem 2:1-Sieg im Hinspiel als Favorit auf den ersten Europa-League-Viertelfinaleinzug seiner Geschichte in das Rückspiel gegen Borussia Dortmund.

Werfen die Bullen den BVB am Donnerstag (15. März, 21.05 Uhr) aus dem Wettbewerb und machen das Viertelfinale klar, zahlt bwin bei einem Weiterkommen das 1,43-Fache des Einsatzes zurück.

Allerdings geht die Elf von BVB-Coach Peter Stöger mit Sieg-Quote 2,20 als Favorit in die Partie in Salzburg, wo die Bullen mit Sieg-Quote 3,10 etwas schlechter notiert sind.

Leipzig ohne Probleme ins Viertelfinale – Quote 21,00 auf Salzburger Titel

Auch der zweite „Trainer-Legionär“ aus Österreich kann fürs Viertelfinale planen: Ralph Hasenhüttls’ RB Leipzig ist bei Zenit St. Petersburg (Quote 2,55) am Donnerstag (19.00 Uhr) zwar mit Quote 2,75 etwas schlechter notiert, an einem Weiterkommen der Leipziger besteht laut bwin mit Quote 1,38 allerdings kein Zweifel.

Topfavorit auf den Sieg im Finale am 16. Mai 2018 in Lyon ist Atlético Madrid (Quote 2,75) vor dem FC Arsenal (Quote 5,00). Einen Titelgewinn durch Borussia Dortmund oder RB Leipzig notiert bwin mit Quote 13,00. Über das 21,00-Fache des Einsatzes dürfen sich Wettfans freuen, wenn dem RB Salzburg die Titel-Sensation geling.

3-Weg-Quoten - Achtelfinale der Europa League – Rückspiel (14. März)
RB Salzburg (3.10) X ( 3.60) Borussia Dortmund (2.20)
Zenit St. Petersburg (2.55) X (3.40) RB Leipzig (2.75)

Wer kommt weiter?
RB Salzburg (1.43) Borussia Dortmund (2.75)
Zenit St. Petersburg (2.95) RB Leipzig (1.38)

Gesamtsieger – wer gewinnt die Europa League?
Atlético Madrid (2.75)
FC Arsenal (5.00)
Olympique Lyon (10.00)
Olympique Marseille (12.00)
Borussia Dortmund (13.00)
RB Leipzig (13.00)

RB Salzburg (21.00)