• Eurosport Experte Sammer lobt Matchwinner Gomez: „Mario ist in der Box eine Waffe“
  • Doppelpacker Gomez vergleicht Petersen mit Raul: „Tor des Jahres“
  • SCF-Kapitän Petersen trotz Traumtor unzufrieden: „Am Ende für die Katz“
  • Ex-Coach Finke: „Streich ist vorsichtiger geworden und setzt auf Effektivität“

    München, 16. März 2018
    – Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zum Freitagsspiel am 27. Spieltag der Fußball-Bundesliga zwischen dem SC Freiburg und dem VfB Stuttgart (1:2) im Eurosport Player.

    Eurosport Experte Matthias Sammer ...
    ... zur Freiburger Leistung:
    „Freiburg hat nicht schlecht gespielt, sie fighten und spielen grundehrlichen Fußball. Ihnen fehlen im Moment die Mittel und die Leichtigkeit, um mal einen Punkt mitzunehmen.“
    ... zur Stuttgarter Erfolgsserie: „Die Serie unter Tayfun Korkut und das Momentum sprechen eindeutig für den VfB. Sie treten geschlossen auf, stehen kompakt, haben einen guten Geist und vorne Mario.“
    ... über die VfB-Angreifer Mario Gomez: „Mario ist in der Box eine Waffe. Er hat die Gier und den Hunger, das Tor machen zu wollen.“

    Nils Petersen (Kapitän SC Freiburg) gegenüber Eurosport ...
    ... zur Niederlage:
    „Wir waren nicht zwingend genug und kommen zu selten in den Abschluss. Nach dem 1:1 hatten wir eine richtig gute Phase. Aber vielleicht waren wir da zu wild.“
    ... zum Lob von Mario Gomez für sein Traumtor: „Wenn ich zwei Tore erzielt hätte, dann würde ich auch den anderen loben. Nein, es freut mich natürlich. Es war ein schöner und emotionaler Moment, als ich das Tor erzielt habe. Wenn aber Ende null Punkte dabei rauskommen, dann war es halt für die Katz.“

    Tayfun Korkut (Trainer VfB Stuttgart) gegenüber Eurosport ...
    ... zum Sieg in Freiburg:
    „Die Glückwünsche gebe ich gleich weiter an die Mannschaft. Es war ein hochverdienter Sieg, wir standen sehr stabil und haben immer wieder unsere Möglichkeiten gehabt. Jetzt haben wir 37 Punkte. Es fehlt nicht mehr viel, aber wir müssen die Punkte noch holen.“

    Mario Gomez (Doppeltorschütze VfB Stuttgart) gegenüber Eurosport ...
    ... zum Sieg:
    „Es war ein verdammt schweres Stück Arbeit. Wir hatten nach vorne wirklich gute Aktionen. Dann bekommen wir ein Tor, wie ich es lange nicht mehr gesehen habe. Raul hat bei Real Madrid früher ab und zu solche Tore gemacht. Ich wünsche Nils wirklich, dass er nicht nur in Deutschland das Tor des Jahres erzielt, sondern es wird auch weltweit das schönste Tor gesucht. Das war wirklich ein Traum. Am Ende bin ich froh, dass ich noch das zweite machen konnte und wir das Spiel gewonnen haben. Alles in allem war es aber ein hochverdienter Sieg.“

    Volker Finke (früherer Trainer SC Freiburg) gegenüber Eurosport (in der Halbzeitpause) ...
    ... zur Spielweise des SC Freiburg:
    „Christian Streich hat aus dem Jahr gelernt, in dem er mit einer sehr guten Mannschaft abgestiegen ist. Das hat ihn geprägt, er ist vorsichtiger geworden. Jetzt setzt er auf Effektivität. Er liebt eigentlich den guten Fußball und den Ballbesitz. Im Moment ist es eine harte Arbeitsphase.“
    ... zur Frage, wie es ihm gehe: „Mir geht es gut, ich bin relaxed und mache nur die Dinge, die mir Spaß machen. Ich bin viel im Ausland, mache Trainerschulungen und gebe Vorträge. In den letzten Jahren habe ich alle Anfragen für einen Trainerjob abgelehnt. Da steht man täglich unter Strom und hat immer die Birne an, das muss ich mit 69 nicht mehr haben."

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

    Eurosport Presse
    Dominik Mackevicius (dominik_mackevicius@discovery.com)
    Tel: +49 89 20 60 99 216