Gibraltar, 27. März 2018 (pps) - Leipzig-Coach Ralph Hasenhüttl ist für Sportwettenanbieter bwin mit Quote 2,00 klarer Favorit auf die Nachfolge von Jupp Heynckes als Trainer beim FC Bayern München ab der kommenden Saison. Als weiteren ernsthaften Kandidaten für das Traineramt beim Rekordmeister notiert bwin den früheren FCB-Spieler und aktuellen Frankfurt-Trainer Niko Kovac, der mit Quote 5,00 notiert ist. Entscheidet sich Triple-Trainer Heynckes doch noch für eine Fortsetzung seiner Trainerlaufbahn über das Saisonende hinaus, zahlt bwin ebenfalls das 5,00-Fache des Einsatzes zurück.

Quote 6,50 bei Tuchel-Rückzieher - Christian Streich mit Quote 41,00

Auch einen Rückzieher von Ex-BVB-Coach Thomas Tuchel von der bereits erteilten Absage an den Rekordmeister hält bwin mit Quote 6,50 noch möglich. Während eine Verpflichtung von Felix Magath mit Quote 101,00 eher unwahrscheinlich ist, räumt bwin Bundestrainer Joachim Löw (Quote 19,00) sowie Liverpool-Coach Jürgen Klopp und Hoffenheim-Trainer Julian Nagelsmann (beide Quote 21,00) zumindest Außenseiterchancen ein. Außenseiter ist auch Christian Streich. Sitzt der Kulttrainer vom SC Freiburg in der kommenden Saison auf der Bank des FC Bayern, zahlt bwin das 41,00-Fache des Einsatzes zurück.

Wer wird neuer Trainer beim FC Bayern?
Ralph Hasenhüttl (2.00)
Niko Kovac (5.00)
Jupp Heynckes (5.00)
Thomas Tuchel (6.50)
Mauricio Pochettino (7.00)
Lucien Favre (10.00)
Joachim Löw (19.00)
Jürgen Klopp (21.00)
Julian Nagelsmann (21.00)
José Mourinho (29.00)
...
Christian Steich (41.00)
...
Felix Magath (101.00)


Aktuelles zu bwin auf facebook: www.facebook.com/bwin und auf twitter: @bwin_de

Rückfragehinweis
Hartmut Schultz Kommunikation GmbH
P: +49(0)89 99249620
E: schultz@schultz-kommunikation.de

Über bwin
bwin ist die führende Sportwettenmarke von GVC Holdings PLC, einem global agierenden, börsengelisteten Online Gaming Unternehmen. Die Aktien von GVC Holdings PLC (LSE: GVC) notierten von 2004 bis zum 1. Februar 2016 am Alternative Investment Market der Londoner Börse (AIM). Am 1. Februar 2016 hat GVC die bwin.party digital entertainment plc. übernommen und ist seit Februar 2016 am Main Market der Londoner Wertpapierbörse gelistet.
Das Unternehmen ist ein führender E-Gaming Anbieter sowohl im B2C als auch im B2B Markt. GVC bietet die vier Haupt-Produktbereiche Online-Sportwette, Poker, Casino und Bingo an und hält hier jeweils führende Marktpositionen, unter anderem mit über 4,2 Milliarden Euro Sportwettenumsatz pro Jahr. Ihre wichtigsten Marken sind CasinoClub, Sportingbet, bwin, partypoker, partycasino und Foxy Bingo. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz auf der Isle of Man und ist mit über 3.200 Angestellten und Mitarbeitern sowie 20 Büros in über 30 Märkten vertreten. GVC hält 16 Lizenzen, u.a. in Belgien, Frankreich, Irland, Italien, Deutschland (Schleswig-Holstein), Spanien, Malta, Dänemark, Großbritannien, Rumänien, Bulgarien, Südafrika und Curaçao.
Als börsennotiertes Unternehmen ist GVC Mitglied des FTSE 250 Index, in dem Unternehmen vertreten sind, die weltweit anerkannte Standards im Bereich Corporate Responsibility erfüllen. Weitere Informationen zu GVC finden Sie auf www.gvc-plc.com.