• Eurosport Experte lobt Trainerentscheidung des Rekordmeisters: „Richtig, gut und logisch“
  • Wolfsburgs Thiam zum Wechsel in der VW-Konzernspitze: „Fokus liegt auf dem Fußball, aber man thematisiert das“

    München, 13. April 2018 –
    Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung aus dem Vorlauf zum Freitagsspiel am 30. Spieltag der Fußball-Bundesliga zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Augsburg im Eurosport Player.

    Eurosport Experte Matthias Sammer ...

    ... zu Niko Kovac als künftigem Trainer des FC Bayern München:
    „Niko ist ein sehr guter Mensch und ein hervorragender Fachmann. Die Eintracht hat sich sportlich weiterentwickelt, das ist sein Verdienst. Er ist prädestiniert, den FC Bayern zu trainieren. Er ist jung und hat im internationalen Bereich auf Klub-Ebene noch wenig Erfahrung. Aber es gibt genug, die ihm helfen können, diese Themen gut zu regulieren. Deshalb ist es eine richtige, gute und logische Entscheidung. Der FC Bayern ist etwas Besonderes. Wenn du kontaktiert wirst, dann ist das eine Ehre und eine große Wertschätzung.“

    ... zur Kritik von Fredi Bobic am FC Bayern: „Für die abgebende Fraktion ist es ein störender Faktor. Alles was Fredi gesagt hat, das müssen wir nicht mehr kommentieren, das spricht für sich. Wenn es seine Wahrnehmung ist, dann ist das seine Interpretation der Situation und sein gutes Recht.“

    Pablo Thiam (Sportlicher Leiter U23 und Integrationsbeauftragter VfL Wolfsburg) gegenüber Eurosport ...

    ... zur Frage, inwieweit der Wechsel an der VW-Konzernspitze den Verein tangiere:
    „Aufgrund der Größe der Stadt und unserer Nähe zu Volkswagen ist es ganz klar, dass das nicht spurlos an uns vorbeigeht. Man kriegt das mit und man thematisiert das. Aber für uns geht es um die Spiele. Wir haben in Freiburg einen Riesenschritt gemacht. Das ist unser Fokus. Sobald du den gründen Rasen betrittst, dann sind diese Themen nicht wichtig.“

    ... zur sportlichen Entwicklung in Wolfsburg: „Wenn man ganz ehrlich ist, dann haben wir nach der Meisterschaft und dem Pokalsieg sehr gute Spieler verloren. Im Fußball passen halt nicht immer alle Entscheidungen. Die Tatsache, dass auf der Manager- und der Trainerebene einige Wechsel stattgefunden haben, führt nicht dazu, dass eine Mannschaft Sicherheit bekommt.“



    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

    Eurosport Presse
    Dominik Mackevicius (dominik_mackevicius@discovery.com)
    Tel: +49 89 20 60 99 216