• Titz zum Kellerduell gegen Freiburg: „Kann uns die Chance geben zurückzukommen“
    HSV-Trainer optimistisch: „Das kann Hoffnung geben“
    Hasenhüttl vor Verfolgerduell: „Wer heute gewinnt, ist dick im Geschäft“
    Sky Experte Calmund zum möglichen Triple der Bayern: „Das ist realistisch“

    Unterföhring, 21. April 2018 -
    Die wichtigsten Stimmen im Vorlauf zu den Samstagnachmittagspartien des 31. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei Sky.

    Julian Nagelsmann (Trainer TSG 1899 Hoffenheim) ...
    ... zu den Wechsel-Gerüchten um seine Person:
    „Mich nerven die Diskussionen gar nicht. Ich konzentriere mich auf mich und mein Team und will hier heute ein gutes Spiel machen. Der Fokus liegt auf nichts anderem.“
    ... zur Frage, ob London ein Thema ist: „Nee. Ich denke nicht, nein. Wie sie sagen: Es sind Gerüchte.“

    Christian Titz (Trainer Hamburger SV) ...
    ... zur Bedeutung des Spiels:
    „Das ist das Spiel, das uns die Chance geben kann, noch einmal zurückzukommen.“
    ... zur Ausgangslage: „Wenn man nur die nackten Zahlen sieht, fühlt sich das hoffnungslos an. Aber wenn man weiß, dass wir mit einem Heimsieg auf fünf Punkte herankommen können und dann auf einen direkten Konkurrenten treffen, dann kann das Hoffnung geben.“

    Christian Streich (Trainer SC Freiburg) ...
    ... zum sportlichen Situation:
    „Ich bin verhältnismäßig ruhig. Wir müssen einfach schauen, dass wir nicht nur auf den Moment heute gucken, sondern die nächsten Spiele als Prozess sehen. Wir probieren, einen Weg zu sehen und zu gehen und nicht alles nur von dem Moment abhängig zu machen.“

    Ralph Hasenhüttl (Trainer RB Leipzig) ...
    ... zur Bedeutung des Spiels:
    „Der, der heute gewinnt, ist dick im Geschäft. Der ist maximal zwei Punkte, vielleicht nur einen, hinter den Champions-League-Plätzen. Deswegen ist das schon eine gute Geschichte.“

    Sky Experte Lothar Matthäus ...
    ... zu den Kamerun-Gerüchten:
    „Da ist gar nichts dran. Ich habe keinen Kontakt mit Kamerun. Ich bleibe Sky erhalten.“
    ... zu einer möglichen Nominierung Sven Ulreichs für die WM 2018: „Als erster Torhüter ganz sicher nicht. Ter Stegen hält hervorragend in Barcelona. Aber er ist zurzeit einer der besten Torhüter, die wir in Deutschland haben. Joachim Löw sollte nach Leistung gehen und da ist Ulreich zumindest eine Diskussion wert.“
    ... zu den Gerüchten um Horst Heldt und den VfL Wolfsburg: „Er fühlt sich eigentlich gar nicht wohl in Hannover. Er wollte ja schon im Winter nach Köln wechseln. Da hat Martin Kind einen Riegel vorgeschoben. Jetzt liebäugelt er wahrscheinlich mit Wolfsburg. Ich glaube, dass er seine Zukunft nicht in Hannover sieht.“

    Sky Experte Reiner Calmund ...
    ... zum möglichen Triple der Bayern:
    „Das ist realistisch. Im Pokal sind die der große Favorit und gegen Real Madrid sehe ich die Chancen bei 50:50. Das ist in diesem Wettbewerb eine ordentliche Ausgangsposition.“
    ... zu den möglichen Absteigern: „Ich bin überzeugt, dass es für die Hamburger noch eine Chance gibt, wenn sie so weiterspielen. Aber natürlich, wenn es normal läuft, gehen Köln und Hamburg durchs Loch.“
    ... zu den Gerüchten um Horst Heldt und den VfL Wolfsburg: „Da sind die Trainingsanlagen top, das Stadion und die wirtschaftlichen Voraussetzungen sind in Ordnung. Natürlich ist das für Horst Heldt eine interessante Geschichte, wenn man sieht, wie zerstritten der Verein in Hannover ist.“

    Sky Experte Christoph Metzelder ...
    ... zu den Gerüchten um Horst Heldt und den VfL Wolfsburg:
    „Es würde Sinn machen, wenn der VfL eine mittelfristige Strategie hat, wieder an die Erfolge der letzten Jahre anzuknüpfen. Das hat am Ende mit dem Engagement und dem Investment von Volkswagen zu tun. Unter Müller war das Thema, anders als bei Winterkorn, nicht mehr ganz oben aufgehängt. Jetzt gab es einen Wechsel an der Konzernspitze. Wenn VW als Konzern sich wieder entscheidet, in Fußball zu investieren, dann ist der VfL sicher wieder interessant.“


    Für Rückfragen
    O-Ton-Service Sky/ig
    eMail: Sky-Sport-PR@sky.de
    Mehr Informationen unter www.sky.de