Dortmund, 03. Mai – Der Deutsche Handballbund wird Partner der BaSpo, Deutschlands erster Ballsportmesse. Wenn sich vom 29. Juni bis zum 1. Juli 2018 in den Westfalenhallen Dortmund alles um den Ball dreht, dann ist auch der größte Handball-Dachverband der Welt mit von der Partie.

Der DHB wird in der Erlebniswelt dabei sein und möchte vor allem die Plattform der BaSpo nutzen, um für die Heim-Weltmeisterschaft im Januar 2019 mit Spielen in Berlin, München, Köln und Hamburg kräftig die Werbetrommel zu rühren.

„Wir freuen uns sehr, dass der Deutsche Handballbund bei der BaSpo dabei sein wird. Zumal wir mit Dominik Klein und Christian Schwarzer zwei Weltmeister und tolle Botschafter in unseren Reihen haben. Das gibt uns nun die Möglichkeit, die Sportart Handball noch stärker auf der Ballsportmesse in Szene zu setzen“, sagt BaSpo-Geschäftsführer Ali Çelik.

„Die Präsenz auf der BaSpo ist für uns und den Handballsport eine tolle Chance“, sagt Mark Schober, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Handballbundes. „In der Westfalenhalle haben wir erst vor wenigen Wochen ein mit mehr als 10.000 Zuschauern ausverkauftes Länderspiel erlebt. Jetzt können wir einem großen Publikum zeigen, wie attraktiv Handball auch für den Breitensport ist. Und natürlich begeistern wir auch weiterhin für den Spitzensport, der zum Beispiel bei unserer Heim-WM 2019 zu live sehen ist.“

Der DHB ist der siebte Partnerverband der BaSpo, neben dem Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW), dem Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB), dem Deutscher Badminton-Verband (DBV), dem Deutscher Rollsport und Inline-Verband (DRIV), dem Deutscher Minigolfsport Verband (DMV) sowie dem American Football und Cheerleading Verband Nordrhein-Westfalen.


Der Deutsche Handballbund
Der Deutsche Handballbund ist mit 756.987 Mitgliedern und 4356 Vereinen einer der stärksten deutschen Sportverbände und der weltweit größte Handball-Dachverband. Nach außen sichtbar ist der DHB vor allem durch seine Nationalmannschaften. Die Männer gewannen im 2016 die Europameisterschaft und erreichten dabei in der Spitze 18 Millionen Fernsehzuschauer.

2017 war der Deutsche Handballbund Gastgeber der Handball-Weltmeisterschaft der Frauen, 2019 wird der DHB gemeinsam mit Dänemark Gastgeber der Handball-Weltmeisterschaft der Männer. Der Deutsche Handballbund ist neben dem Leistungssport auch gesellschaftlich engagiert - dazu zählen Aufgaben wie Mitgliedergewinnung, Engagement im Schulsport, Interkulturalität und vieles mehr. Weitere Informationen unter www.dhb.de



Die BaSpo
Die BaSpo findet erstmals vom 29. Juni bis 1. Juli 2018 in der Messe Westfalenhalle Dortmund statt und wird künftig jährlich angeboten. Aufgebaut ist die Messe auf den drei Säulen „Erlebniswelt“, „Messe“ und „Forum“. In den Erlebniswelten präsentieren sich die Ballsportarten. Hier können sich Breiten- und Leistungssportler, Vereins- und Verbandsfunktionäre, E-Sportler und Familien, kurz alle Sportinteressierten, in vielen unterschiedlichen Disziplinen nach Herzenslust ausprobieren sowie Produkte testen und Stars der spezifischen Sportszene treffen. Inmitten dieser Erlebniswelten findet die eigentliche Messe statt, die dadurch einen spielerischen und außergewöhnlichen Charakter erhält. Abgerundet wird die BaSpo durch das integrierte Forum. Hier teilen Persönlichkeiten aus Sport, Wirtschaft und Medien im Rahmen von Diskussionsrunden, Vorträgen und Workshops ihr Wissen mit interessierten Teilnehmern. Viele Sportstars unterstützen die Messe. So sind die Fußballprofs Neven Subotic, Marcel Risse und Lewis Holtby ebenso BaSpo-Botschafter wie Tennisprofi Andrea Petkovic, die beiden Handball-Weltmeister von 2007 Dominik Klein und Christian Schwarzer, Eishockey-Nationalspieler Daniel Pietta, die Volleyball Nationalspieler Jan Zimmermann, Louisa Lippmann und Leonie Schwertmann u.v.m.

Mehr Informationen unter www.baspo.de

Kontakt

BaSpo GmbH
Krützpoort 1
47804 Krefeld
Thomas Tamberg
T +49 (0)2151 327 11 15
F +49 (0)2151 327 11 92
M +49 (0)177 65 11 799
E presse@baspo.de