Unterföhring, 29. Juni (pps) – Sky Experte Lothar Matthäus hat Mängel bei der körperlichen Fitness als Grund für das Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-WM in Russland angeführt: „Die Mannschaft hat auf mich körperlich keinen fitten Eindruck gemacht. Sie haben sich zu selten durchgesetzt in Eins-zu-Eins-Situationen, die Zweikämpfe gingen meistens verloren – sowohl in der Defensive als auch in der Offensive,“ sagte der 57-Jährige. „Es war eigentlich keine Mannschaft auf dem Platz. Es waren Mannschaftsteile da, wobei aber jeder Teil für sich gespielt hat.“

Darüber hinaus kritisierte der 150-malige Nationalspieler, dass sich „Löw zu lange auf Spieler verlassen hat, mit denen er Titel gewonnen hat. Aber sie waren zum Zeitpunkt der WM – und ich spreche hier Namen wie Khedira, Özil, Müller und Boateng an – nicht fit und nicht bereit, für die Mannschaft 100 Prozent zu geben. Oder sie konnten nicht mehr geben, weil sie einfach körperliche oder kopfmäßige Probleme hatten.“


Kontakt für Journalisten
Sportkommunikation Sky
Tel.: +49 (0)89/9958 6883, +49 (0)89/9958 6338