Gibraltar, 06. Juli 2018 - Die 105. Tour de France startet mit einer sprinterfreundlichen Etappe und laut Sportwettenanbieter bwin zählt Marcel Kittel am Samstag (07. Juli) in der Vendée zu den Top-Favoriten auf den Sieg im Kampf gegen die Uhr und das erste Gelbe Trikot.

Überquert Kittel nach 210 Kilometern als Erster die Ziellinie, zahlt bwin das 4,75-Fache des Einsatzes zurück. Vor Kittel sind nur der Niederländer Dylan Groenewegen und der Kolumbianer Fernando Gaviria – beide mit Quote 3,25 - notiert. André Greipel traut bwin beim Tour-Auftakt mit Quote 21,00 nur eine Außenseiterchance zu.

Fünfter Tour-Sieg für Froome? Titelverteidiger mit Sieg-Quote 2,60 Top-Favorit
Während Titelverteidiger Christopher Froome mit Quote 2,60 vor seinem historischen fünften Gesamtsieg steht, muss Ex-Tour-Sieger Vincenzo Nibali weiter auf den heiß ersehnten Triumph warten. Der Italiener geht mit Quote 11,00 wie in den Jahren zuvor nur als Froome-Jäger an den Start. Vor Nibali notiert bwin sogar noch Richie Porte aus Australien (Quote 5,25) und den Kolumbianer Nairo Quintana (Quote 9,00)

1. Etappe (07. Juli)
Dylan Groenewegen (NED) (3.25)
Fernando Gaviria (COL) (3.25)
Marcel Kittel (GER) (4.75)
Peter Sagan (SVK) (9.00)
Arnaud Demare (FRA) (9.00)

Andre Greipel (GER) (21.00)
John Degenkolb (GER) (67.00)
Phil Bauhaus (GER) (101.00)

Gesamtsieger Tour de France 2018
Christopher Froome (GBR) (2.60)
Richie Porte (AUS) (5.25)
Nairo Quintana (COL) (9.00)
Vincenzo Nibali (ITA) (11.00)
Mikel Landa (ESP) (12.00)
Tom Dumoulin (NED) (15.00)

Tony Martin (GER) (1001.00)


Aktuelles zu bwin auf facebook: www.facebook.com/bwin und auf twitter: @bwin_de

Rückfragehinweis:
Hartmut Schultz Kommunikation GmbH
P: +49(0)89 99249620
E: schultz@schultz-kommunikation.de

Über bwin
bwin ist die führende Sportwettenmarke von GVC Holdings PLC, einem global agierenden, börsengelisteten Gaming Unternehmen. Die Aktien von GVC Holdings PLC (LSE: GVC) notierten von 2004 bis zum 1. Februar 2016 am Alternative Investment Market der Londoner Börse (AIM). Am 1. Februar 2016 hat GVC die bwin.party digital entertainment plc. übernommen und ist seit Februar 2016 am Main Market der Londoner Wertpapierbörse gelistet. Mit 28. März 2018 hat GVC die Ladbrokes Coral PLC Gruppe übernommen und ist damit eines der größten börsennotierten Gaming-Unternehmen weltweit.
Das Unternehmen ist ein führender E-Gaming Anbieter sowohl im B2C als auch im B2B Markt. GVC bietet die vier Haupt-Produktbereiche Sportwetten, Poker, Casino und Bingo an und hält hier jeweils führende Marktpositionen, unter anderem mit etwa 4 Milliarden Euro Sportwettenumsatz pro Jahr. Ihre wichtigsten Marken sind CasinoClub, Sportingbet, bwin, partypoker, partycasino und Foxy Bingo. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz auf der Isle of Man und ist mit über 28.000 Angestellten und Mitarbeitern sowie 18 Büros in über 30 Märkten vertreten. GVC hält Lizenzen in über 20 Ländern, u.a. in Australien, Belgien, Frankreich, Irland, Italien, Deutschland (Schleswig-Holstein), Spanien, Malta, Dänemark, Großbritannien, Rumänien, Bulgarien, Südafrika und den USA.
Als börsennotiertes Unternehmen ist GVC Mitglied des FTSE 250 Index, in dem Unternehmen vertreten sind, die weltweit anerkannte Standards im Bereich Corporate Responsibility erfüllen. Weitere Informationen zu GVC finden Sie auf www.gvc-plc.com.