Gibraltar, 31. August 2018 (pps) - Laut Sportwettenanbieter bwin überstehen mindestens drei deutsche Klubs die Gruppenphase der Champions League. Ein Weiterkommen von Rekordmeister FC Bayern München ist mit Quote 1,02 so gut wie sicher. Auch für Vizemeister Schalke 04 (Quote 2,30) und Borussia Dortmund (Quote 1,38) sieht bwin in ihren jeweiligen Gruppen gute Chancen auf das Erreichen der K.o.-Runde.

Eine schwere Aufgabe wartet derweil auf die TSG Hoffenheim (Quote 2,45), die in Gruppe F nur als Außenseiter hinter Pep Guardiolas' Manchester City (Quote 1,02) und Olympique Lyon (Quote 1,90) in die CL-Gruppenphase starten.

FC Bayern mit Titel-Quote 9,00 vor Titelverteidiger Real Madrid

Gewinnt der FC Bayern die Champions League, zahlt bwin das 9,00-Fache des Einsatzes zurück. Während Real Madrid nach dem Wechsel von Weltfußballer Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin "nur" mit Quote 9,50 auf eine Titelverteidigung notiert ist, ist Manchester City mit Titel-Quote 5,75 der Top-Favorit auf den Sieg im Finale von Madrid (01. Juni 2019). Vor den Münchnern liegen noch Juventus Turin und der FC Barcelona (beide Quote 7,00) und Paris Saint-Germain (Quote 8,00). Vorjahresfinalist FC Liverpool ist mit Titel-Quote 13,00 unmittelbar hinter den "Königlichen" aus Madrid notiert.

Mit der Titelvergabe nichts zu tun haben laut bwin die drei weiteren Bundesliga-Klubs Borussia Dortmund (Titel-Quote 67.00), Schalke 04 (101,00) und die TSG Hoffenheim (126.00).

Champions-League-Sieger 2018/19
Manchester City (5.75)
Juventus Turin (7.00)
FC Barcelona (7.00)
Paris St. Germain (8.00)
FC Bayern München (9.00)
Real Madrid (9.50)
FC Liverpool (13.00)
Atletico Madrid (13.00)
...
Borussia Dortmund (67.00)
Schalke 04 (101.00)
TSG Hoffenheim (126.00)
...

Wer kommt weiter in Gruppe A?
Atletico Madrid (1.08)
Borussia Dortmund (1.38)
AS Monaco (2.70)
FC Brügge (7.00)

Wer kommt weiter in Gruppe E?
Bayern München (1.02)
Benfica Lissabon (1.90)
Ajax Amsterdam (2.20)
AEK Athen (5.00)

Wer kommt weiter in Gruppe D?
Galatasaray Istanbul (2.10)
Schalke 04 (2.30)
FC Porto (2.95)
Lokomotive Moskau (3.50)

Wer kommt weiter in Gruppe F?
Manchester City (1.02)
Olympique Lyon (1.90)
TSG Hoffenheim (2.45)
Schachtjor Donezk (4.00)

Aktuelles zu bwin auf facebook: www.facebook.com/bwin und auf twitter: @bwin_de

Rückfragehinweis:
Hartmut Schultz Kommunikation GmbH
P: +49(0)89 99249620
E: hs@schultz-kommunikation.de

Über bwin
bwin ist die führende Sportwettenmarke von GVC Holdings PLC, einem global agierenden, börsengelisteten Gaming Unternehmen. Die Aktien von GVC Holdings PLC (LSE: GVC) notierten von 2004 bis zum 1. Februar 2016 am Alternative Investment Market der Londoner Börse (AIM). Am 1. Februar 2016 hat GVC die bwin.party digital entertainment plc. übernommen und ist seit Februar 2016 am Main Market der Londoner Wertpapierbörse gelistet. Mit 28. März 2018 hat GVC die Ladbrokes Coral PLC Gruppe übernommen und ist damit eines der größten börsennotierten Gaming-Unternehmen weltweit.
Das Unternehmen ist ein führender E-Gaming Anbieter sowohl im B2C als auch im B2B Markt. GVC bietet die vier Haupt-Produktbereiche Sportwetten, Poker, Casino und Bingo an und hält hier jeweils führende Marktpositionen, unter anderem mit etwa 4 Milliarden Euro Sportwettenumsatz pro Jahr. Ihre wichtigsten Marken sind CasinoClub, Sportingbet, bwin, partypoker, partycasino und Foxy Bingo. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz auf der Isle of Man und ist mit über 28.000 Angestellten und Mitarbeitern sowie 18 Büros in über 30 Märkten vertreten. GVC hält Lizenzen in über 20 Ländern, u.a. in Australien, Belgien, Frankreich, Irland, Italien, Deutschland (Schleswig-Holstein), Spanien, Malta, Dänemark, Großbritannien, Rumänien, Bulgarien, Südafrika und den USA.
Als börsennotiertes Unternehmen ist GVC Mitglied des FTSE 250 Index, in dem Unternehmen vertreten sind, die weltweit anerkannte Standards im Bereich Corporate Responsibility erfüllen. Weitere Informationen zu GVC finden Sie auf www.gvc-plc.com.