Unterföhring, 05. September - Fußballspieler Benjamin Henrichs, der von Bundesligist Bayer 04 Leverkusen in die französische Ligue 1 zu AS Monaco gewechselt ist, erlebte einen sehr emotionalen Abschied von seinem alten Verein. „Ich bin in die Kabine gegangen, habe mich von den Jungs verabschiedet. Es war eigentlich gar nicht geplant, aber da sind die Tränen einfach gekommen,“ sagte Henrichs in einem exklusiven Interview mit Sky Sport News HD. Nach insgesamt 14 Jahren bei der Werkself musste sich der 21-Jährige in Frankreich erst einmal umstellen: „Es war komisch. Dann stehst du da in der Kabine und hast auf einmal nicht mehr das Leverkusen-Logo auf der Brust, sondern das von Monaco. Alle sprechen nur französisch – das muss ich auch noch lernen - das ist etwas komplett Neues.“

Für Henrichs wurden rund 20 Millionen Euro Ablöse gezahlt, er erhielt einen Fünfjahresvertrag in Monaco.

Kontakt für Journalisten
Sportkommunikation Sky
Tel.: +49 (0)89/9958 6883, +49 (0)89/9958 6338