• Favre sauer über Diallos Platzverweis: "Absolut keine Rote Karte"
  • Dardai mit der Hertha weiter im Höhenflug: "Versuchen, oben dran zu bleiben"
  • Augsburg-Trainer Baum nach Torwart-Patzer den Tränen nahe: "Da leidet man mit"
  • Sky Experte Metzelder über den emotionalen Baum: "Das hat noch niemand von uns so erlebt"

    Unterföhring, 22. September 2018
    - Die wichtigsten Stimmen zu den Samstagnachmittagspartien des 4. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei Sky.

    Julian Nagelsmann (Trainer TSG 1899 Hoffenheim)...

    ... zur Abseitssituation:
    "Es war minimal. Damit wird der Sport fairer, trotzdem muss das in meinen Augen ein bisschen schneller gehen. Wir schießen ein Tor, alle feiern den Torschützen und dann dauert es vier Minuten und dann kommt der vierte Offizielle zu mir und sagt, doch kein Tor. Das macht etwas mit dem Spiel. Erst belohnst du dich eigentlich grad mit dem zweiten Tor, bist dann aber danach gar nicht mehr im Spiel. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau, weil es richtig entschieden war."

    Lucien Favre (Trainer Borussia Dortmund) ...

    ... zum Platzverweis:
    "Das ist absolut keine Rote Karte. Das ist kein Foul für eine Rote Karte."

    Michael Zorc (Sportdirektor Borussia Dortmund) ...

    ... zum Plakat gegen Dietmar Hopp:
    "Es ist schwierig, damit umzugehen, am besten natürlich im Dialog. Aber für das, was wir da gesehen haben, gibt es keine Entschuldigung. Da müssen wir uns als Klub entschuldigen."

    Marco Reus (Kapitän Borussia Dortmund): "Ich muss ehrlich sagen, das war auf jeden Fall keine Rote Karte. Er geht zum Ball, beide arbeiten mit den Armen. Ich sage nie etwas dazu, aber jeder hat im Stadion gesehen, dass das keine Rote Karte war."

    Christian Pulisic (Torschütze Borussia Dortmund): "Wir haben ganz gut angefangen, aber danach taten wir uns schwer. Hoffenheim hat dann das Tor gemacht, dann haben wir versucht und versucht. Die Rote Karte war schwer für uns, aber am Ende haben wir noch das Tor gemacht."

    Pal Dardai (Trainer Hertha BSC) ...

    ... zum Spiel:
    "Wir haben eine gute erste Halbzeit gezeigt, die zweite Halbzeit haben wir geführt, von der 60. bis zur 70. Minute aber zu tief verteidigt, das müssen wir verbessern. Aber sonst waren es viele Tore, eine schöne Stimmung. Das ist das, was wir uns vorgenommen haben dieses Jahr, schönen Fußball zu spielen."

    ... zur Frage, ob Hertha BSC mit dem FC Bayern München mithalten kann: "Wir wissen, was wir können. Wir versuchen jede Woche, das zu zeigen. Wir haben eine sehr gute Mischung im Kader und versuchen, oben dran zu bleiben. Wir wollen das Selbstvertrauen, das wir aktuell haben, so lange ausnutzen, wie es geht."

    ... zur Verletzung von Marko Bojic: "Es sieht nicht gut aus. Es wäre nicht schön für uns, denn er war ein Leistungsträger vom ersten Tag an."

    Vedad Ibisevic (Doppeltorschütze und Kapitän Hertha BSC): "Wir haben eine gute Truppe, neue junge Leute, die auch viel Talent mitbringen. Wir probieren einfach, unseren Job zu machen, sind fokussiert und das kommt dann dabei raus."

    Dieter Hecking (Trainer Borussia Mönchengladbach): "Wir haben gegen eine gute Hertha-Mannschaft gespielt, die uns heute ein wenig unsere Probleme aufgezeigt hat, das müssen wir analysieren. Wir müssen konsequenter werden in beide Richtungen. Das war heute eine verdiente Niederlage."

    Patrick Herrmann (Borussia Mönchengladbach): "Wir sind schwer ins Spiel gekommen, haben die Zweikämpfe heute zu spät angenommen und dann einfach zu viele Torchancen zugelassen. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis einer reingeht."

    Manuel Baum (Trainer FC Augsburg) ...

    ... zum Patzer von Torhüter Fabian Giefer:
    "Da steht ein Mensch im Tor, um den es mir unglaublich leid tut. Wir müssen aber nach den Leistungen beurteilen und die waren zweimal schlecht."

    ... zur Frage, warum er so emotional auf die Leistung von Giefer reagiert: "Das ist eben meine Mannschaft und meine Spieler und da leidet man mit."

    Florian Kohfeldt (Trainer SV Werder Bremen) ...

    ... zum Patzer von Augsburgs Torhüter Fabian Giefer:
    "Das wünscht man keinem. Das ist das Brutalste. Ich hoffe, dass der Junge den Kopf oben behält."

    Koen Casteels (Torhüter VfL Wolfsburg): "Wir sind sehr unzufrieden, dass wir verloren haben, aber das soll die letzten drei Spiele nicht wegwischen. Wir müssen genau den Weg weitergehen, beim nächsten Mal können wir es schon wieder besser machen."

    Nils Petersen (Torschütze SC Freiburg) ...

    ... zu seinem Elfmeter:
    "Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht. Ich hätte ihn so gern reingemacht, aber zum Glück fällt der Ball noch auf den Kopf. In dem Moment muss man auch erstmal kurz die Fassung bewahren, dass du den Ball noch über die Linie drückst. Da habe ich ein bisschen Glück gehabt."

    Törles Knöll (Torschütze 1. FC Nürnberg): "Ich denke, man hört es an meiner Stimme, die ist sehr angeschlagen. Ich habe mich riesig gefreut und für mich ist es wirklich ein Traum, der in Erfüllung gegangen ist und natürlich ist es umso schöner, dass ich der Mannschaft zum Sieg verhelfen konnte."

    André Breitenreiter (Trainer Hannover 96): "Das ist keine Rote Karte für mich. Das war eine spielentscheidende Situation. Wir sind in Unterzahl, retten das irgendwie bis zur Halbzeit, kommen dann gut aus der Kabine, weil wir mit der Situation umgehen müssen, haben zwei klare Chancen, machen die nicht. Das Glück braucht man dann auswärts auch und bekommen dann die Tore."

    Sky Experte Christoph Metzelder ...

    ... zum Sieg von Hertha BSC:
    "Es ist eine gute Mischung aus Spielern mit Erfahrung und den jungen Wilden und Vedad steht da, wo er stehen muss und ist unglaublich kaltschnäuzig."

    ... zum Sieg vom SC Freiburg: "Die Rückkehr von Streich hat die Mannschaft beflügelt, sie sind defensiv deutlich stabiler, spielt aggressiv gegen den Ball."

    ... zu dem zu Tränen gerührten Augsburg-Trainer Manuel Baum: "Ich glaube, das hat noch niemand von uns so erlebt. Was ihm wohl weh tut, ist, dass er nun wohl eine sportliche Entscheidung gegen Giefer treffen muss und das ging ihm menschlich sehr nah."

    Sky Experte Reiner Calmund ...

    ... zum 1:1 von Borussia Dortmund:
    "Sie können mit dem Punkt mehr als zufrieden sein. Sie hatten auch in Brügge schon Glück. Sie haben zwar eine gute Mannschaft, aber mir fehlt einfach Pep, Druck, ein bisschen mehr Engagement nach vorne und man muss einfach sehen, bei Hoffenheim waren sechs, sieben wichtige Spieler nicht dabei, das ist für Hoffenheim schon schwierig gewesen."

    Sky Schiedsrichter-Experte Markus Merk ...

    ... zur Roten Karte für Abdou Diallo:
    "Ein wirklicher Zweikampf, beide rangeln mit den Armen. Diallo köpft den Ball zurück und zieht noch mal nach, da kann man über Foulspiel diskutieren, aber Kramaric wäre nicht mehr an den Ball gekommen, deswegen wenn überhaupt Freistoß, aber keine Rote Karte."

    Kontakt für Journalisten
    Sportkommunikation Sky
    Tel.: +49 (0) 89/9958 6883, +49 (0) 89/9958 6338