Hennef, 22. Oktober 2018 (pps) - In der Frankfurter DFB-Zentrale kamen am vergangenen Donnerstag die Mitglieder des Kuratoriums und des Vorstandes der DFB-Stiftung Sepp Herberger zusammen. Erstmals mit dabei war Veronika Rücker. Die Vorstandsvorsitzende des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) wurde Ende September durch das DFB-Präsidium in das Aufsichtsgremium von Deutschlands ältester Fußballstiftung berufen.

Aus den Händen von Hermann Korfmacher, dem Vorsitzenden des Kuratoriums, und DFB-Präsident Reinhard Grindel nahm die 48-Jährige ein gerahmtes Portrait von Sepp Herberger entgegen. „Wir freuen uns sehr, dass Sie die Berufung des DFB-Präsidiums angenommen haben und fortan in unseren Reihen mitwirken“, betonte Korfmacher. Neben Rücker nahmen unter anderem Otto Rehhagel, Horst Eckel, Tina Theune und DFB-Ehrenspielführer Uwe Seeler sowie DFB-Vizepräsident Eugen Gehlenborg und Schatzmeister Dr. Stephan Osnabrügge an der 57. gemeinsamen Sitzung der Stiftungsgremien teil.

Inklusionsinitiative wird fortgesetzt

Auf der Tagesordnung standen der Rückblick auf die bisherigen Stiftungsaktivitäten im Jahr 2018 und der Ausblick auf das kommende Jahr. Besonderer Schwerpunkt der Stiftungsarbeit bleibt dabei auch 2019 das Engagement für die unterschiedlichen Facetten des Behindertenfußballs. Fortgesetzt wird die Inklusionsinitiative, in deren Rahmen sich die Stiftung an der Finanzierung von Inklusionsbeauftragten in allen 21 DFB-Landesverbänden beteiligt. Zudem werden ab dem neuen Jahr spezielle Aus-, Fort- und Weiterbildungsangebote für Trainerinnen und Trainer im Handicap-Fußball entwickelt. Die inklusive Turnierserie „FußballFREUNDE-Cups“ wird gemeinsam mit der DFL Stiftung und fünf ausgewählten Bundesliga-Klubs weitergeführt. Die Blindenfußball-Bundesliga startet am 11. Mai 2019 in der Kupferstadt Stolberg in ihre zwölfte Saison. Das bundesweit größte Fußballturnier im Jugendstrafvollzug findet am 25. Mai 2019 statt. Dann geht es in der Jugendstrafanstalt im rheinland-pfälzischen Schifferstadt um den Sepp-Herberger-Pokal. Mit verschiedenen Veranstaltungen plant die Stiftung, 65 Jahre nach dem „Wunder von Bern“ an Sepp Herberger und seine Weltmeistermannschaft zu erinnern.

Kontaktadresse
DFB-Stiftung Sepp Herberger
Tobias Wrzesinski
Geschäftsführer
Sövener Strasse 50 - 53773 Hennef
Tel. 02242 - 918 85 0
Fax 02242 - 918 85 21
E-Mail TWR@sepp-herberger.de
www.sepp-herberger.de
www.facebook.com/seppherbergerstiftung