Ingolstadt / Kapstadt, 24. November - Das Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Mattias Ekström und Andreas Bakkerud um den Vizetitel in der FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft (World RX) geht weiter. Beim Finale im südafrikanischen Kapstadt trennt die beiden Piloten von EKS Audi Sport auf den Plätzen vier und fünf des Zwischenklassements nur ein einziger Punkt. Auch der Rückstand auf Spitzenreiter Sébastien Loeb im Peugeot ist nach zwei von vier Qualifikationsrennen minimal. „Heute haben wir noch nichts gewonnen, obwohl wir von Anfang an schnell waren“, sagte Ekström am Samstagabend. „Morgen ist der alles entscheidende Tag, auf den wir uns beide sehr freuen“, ergänzte Bakkerud. „Die Strecke macht jede Menge Spaß und die Fans hier sind total enthusiastisch.“

Vor dem Finale in Kapstadt liegt Ekström in der Fahrer-WM vier Punkte vor seinem Teamkollegen Bakkerud. SPORT1 zeigt am Sonntag (25. November) ab 23 Uhr MEZ auf seinem Hauptsender die Highlights aus Kapstadt. Der Livestream auf www.sport1.de und die Berichterstattung auf SPORT1+ beginnen bereits um 13 Uhr.


Heiratsantrag im Audi S1 EKS RX quattro

Das Cockpit von Andreas Bakkeruds Audi S1 EKS RX quattro diente beim Finale der FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft (World RX) in Kapstadt als ungewöhnlicher Schauplatz für einen nicht ganz alltäglichen Heiratsantrag. Bakkeruds norwegischer Landsmann Glenn Fossen überraschte seine langjährige Lebensgefährtin Charlotte Karlsen am Freitag mit einer Sitzprobe in Bakkeruds Einsatzauto und der berühmten Frage: „Willst du mich heiraten?“ Die Norwegerin war im Cockpit zu Tränen gerührt und antwortete mit „Ja!“. „Nach sieben Jahren habe ich überhaupt nicht mehr damit gerechnet, dass mich Glenn überhaupt noch heiratet“, sagte Karlsen. „Erst als ich im Cockpit saß, habe ich etwas geahnt.“

Bakkerud kennt das Brautpaar seit der gemeinsamen Zeit im Kartsport. „Ich glaube, ich war noch nervöser als der Antragsteller“, sagte der Audi-Pilot. „Ich wusste gar nicht mehr, was ich Charlotte noch alles über mein Auto erzählen soll, bis Glenn endlich die Frage gestellt hat.“


Audi Sport
Virginia Brusch
Pressesprecherin Rallycross
Tel. +49 841 89-41753 | E-Mail: virginia.brusch@audi.de