Gibraltar, 02. Dezember 2018 (pps) - Für Sportwettenanbieter bwin steht außer Zweifel, dass die deutsche Fußball-Nationalmannschaft die Qualifikation zur Endrunde der ersten pan-europäischen Fußball-Europameisterschaft 2020 (12. Juni bis 12. Juli) übersteht.

Mit Quote 1,44 ist das DFB-Team klarer Favorit auf den Sieg in Gruppe C vor Erzrivale Niederlande. Die Elftal, zuletzt zweimal Gegner in der Nations League, ist mit Quote 2,50 etwas schlechter notiert, liegt aber ebenfalls noch weit vor den klaren Gruppenaußenseitern Nordirland (Quote 34,00), Weiß-Russland (Quote 67,00) und Estland (Quote 126,00).

Vierter deutscher Titel mit Quote 7,00 notiert - Frankreich Favorit - Belgien top

Unmittelbar nach der Gruppenauslosung gehört das DFB-Team für bwin auch zum Kreis der Titelfavoriten. Der vierte EM-Titel nach 1972, 1980 und 1996 bringt das 7,00-Fache des Einsatzes. Auch Spanien ist mit Quote 7,00 notiert, Topfavorit auf den EM-Titel ist Weltmeister Frankreich (Quote 5,00).

Den ersten großen Titel des aktuellen Weltranglistenersten Belgien notiert bwin mit dem 8,00-Fachen des Einsatzes. Nur "unter ferner liefen" rangieren der amtierende Europameister Portugal (Quote 13,00) und der Vize-Weltmeister Kroatien (Quote 19,00), denen bwin keine erneute Überraschung zutraut.

Sieger Qualifikationsgruppe C
Deutschland (1.44)
Niederlande (2.50)
Nordirland (34.00)
Weißrussland (67.00)
Estland (126.00)

Europameister 2020
Frankreich (5.00)
Deutschland (7.00)
Spanien (7.00)
Belgien (8.00)
England (9.00)
Niederlande (12.00)
Portugal (13.00)
Italien (15.00)
Kroatien (19.00)
...
Schweiz (51.00)
Österreich (81.00)
...

Aktuelles zu bwin auf facebook: www.facebook.com/bwin und auf twitter: @bwin_de

Rückfragehinweis
Hartmut Schultz Kommunikation GmbH
P: +49(0)89 99249620
E: hs@schultz-kommunikation.com

Über bwin
bwin ist die führende Sportwettenmarke von GVC Holdings PLC, einem global agierenden, börsengelis-teten Gaming Unternehmen. Die Aktien von GVC Holdings PLC (LSE: GVC) notierten von 2004 bis zum 1. Februar 2016 am Alternative Investment Market der Londoner Börse (AIM). Am 1. Februar 2016 hat GVC die bwin.party digital entertainment plc. übernommen und ist seit Februar 2016 am Main Market der Londoner Wertpapierbörse gelistet. Mit 28. März 2018 hat GVC die Ladbrokes Coral PLC Gruppe übernommen und ist damit eines der größten börsennotierten Gaming-Unternehmen weltweit.
Das Unternehmen ist ein führender E-Gaming Anbieter sowohl im B2C als auch im B2B Markt. GVC bietet die vier Haupt-Produktbereiche Sportwetten, Poker, Casino und Bingo an und hält hier jeweils führende Marktpositionen, unter anderem mit etwa 4 Milliarden Euro Sportwettenumsatz pro Jahr. Ihre wichtigsten Marken sind CasinoClub, Sportingbet, bwin, partypoker, partycasino und Foxy Bingo. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz auf der Isle of Man und ist mit über 28.000 Angestellten und Mitarbeitern sowie 18 Büros in über 30 Märkten vertreten. GVC hält Lizenzen in über 20 Ländern, u.a. in Australien, Belgien, Frankreich, Irland, Italien, Deutschland (Schleswig-Holstein), Spanien, Malta, Dänemark, Großbritannien, Rumänien, Bulgarien, Südafrika und den USA.
Als börsennotiertes Unternehmen ist GVC Mitglied des FTSE 250 Index, in dem Unternehmen vertreten sind, die weltweit anerkannte Standards im Bereich Corporate Responsibility erfüllen. Weitere In-formationen zu GVC finden Sie auf www.gvc-plc.com.