• Eurosport Experte sieht „glücklichen Sieg“ für Mainz
  • Trainer Schwarz vermisst Tempo im Spiel seiner Mainzer: „Wie eine Traditionsmannschaft“
  • Fortuna-Coach Funkel hat dicken Hals: „Völlig unnötige Niederlage“
  • FSV-Torwart Zentner erleichtert nach Lucky Punch: „Nicht unser Tag“

    München, 30. November 2018 –
    Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie eine Stimmensammlung zum Freitagsspiel am 13. Spieltag der Fußball-Bundesliga zwischen Fortuna Düsseldorf und dem 1. FSV Mainz 05 (0:1) im Eurosport Player.

    Eurosport Experte Matthias Sammer ...
    ... zum Mainzer Sieg:
    „Es war ein glücklicher Sieg, das ist gar keine Frage. Düsseldorf war in den ersten 20 oder 25 Minuten deutlich besser. Die Mainzer waren heute nicht so homogen und zusammen, aber die Individualität hat sich durchgesetzt. Düsseldorf hatte eine gute Moral. Es war ungerecht, dass sie verloren haben.“

    ... zum Rasenzustand und den Platzverhältnissen in Düsseldorf: „Ich habe gehört, dass der Platz neu verlegt werden soll. Also, das würde ich in meinem Garten nicht zulassen. Das ist doch Wahnsinn.“

    Friedhelm Funkel (Trainer Fortuna Düsseldorf) gegenüber Eurosport ...
    ... zur Frage, ob er einen dicken Hals habe:
    „Ja, den habe ich. Weil es eine völlig unnötige Niederlage war. Wir hatten das Spiel im Griff und auch die klareren Torchancen. Es ist sehr ärgerlich, dass wir das Spiel gegen Mainz 05 mit 0:1 verloren haben.“

    Rouwen Hennings (Fortuna Düsseldorf) gegenüber Eurosport: „Die Enttäuschung ist ziemlich groß. Wir haben über die gesamten 90 Minuten ein sehr gutes Spiel gemacht und hätten den Sieg verdient gehabt. Das ist sehr ärgerlich. Leider haben wir nicht zu null gespielt und vorne kein Tor gemacht.“

    Sandro Schwarz (Trainer 1. FSV Mainz 05) gegenüber Eurosport: „Das Positive ist das Ergebnis, das muss man so sagen. Wir haben heute kein gutes Spiel gemacht. Wir hatten in der ersten Halbzeit kein Tempo, hatten einfache Ballverluste und keine Tiefe im Spiel. Es sah ein bisschen so aus wie bei einer Traditionsmannschaft ohne Tempo. In der zweiten Halbzeit war es einen Tick besser. Aber am Ende muss man sagen, dass es ein glücklicher Sieg war. Wir haben heute viel Stückwerk abgeliefert. Entwicklung bedeutet, Dinge besser zu machen. Entwicklung bedeutet aber auch, solche Spiele dreckig mit nach Hause zu nehmen. “

    Robin Zentner (Torwart 1. FSV Mainz 05) gegenüber Eurosport: „Heute war die Erleichterung nach den Abpfiff groß, weil wir kein gutes Spiel gemacht haben. Mit unserem Lucky Punch konnten wir das Spiel entscheiden. Wir haben heute nicht unsere Leistung gebracht, es war einfach nicht unser Tag heute. Am Ende hat Düsseldorf noch mal Druck gemacht, wir können glücklich nach Hause fahren.“


    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

    Eurosport Presse
    Dominik Mackevicius (dominik_mackevicius@discovery.com)
    Tel: +49 89 20 60 99 216